Zum Inhalt springen

Presseaussendungen zu "Pensionen"

18.422 Aussendungen
vorige Seite Seite 1 von 1.229 nächste Seite

Ein Jahr Frühstarterbonus: 51.000 Personen haben profitiert

57% der Bezieherinnen sind Frauen - durchschnittlich 611 Euro mehr Pension im Jahr 2022

Parlament: TOP im Nationalrat am 1. Februar 2023

Volksbegehren, Schutz von Whistleblower:innen, Sozialvorlagen, Rechnungshofberichte

AK und vida fordern bessere Arbeitsbedingungen für Berufslenker:innen

Insbesondere die Situation auf Rastplätzen muss sich dringend verbessern.

OTS0038
27.01.2023 09:34

ÖGB-Schumann zu Frauenpensionsantrittsalter: „Gleichstellung braucht viel mehr!”

ÖGB-Frauen fordern bessere Anrechnung der Kindererziehungszeiten

Sozialausschuss beschließt Verlängerung des Bildungsbonus bis Ende 2023

Anhebung des Regelpensionsalters für Frauen ab 2024 macht Klarstellungen in Sozialversicherungsgesetzen notwendig

Hammer: Schrittweise Anhebung des Regelpensionsalters für Frauen im Sozialausschuss

Initiative zum Pflegebonus, besserer Schutz von Whistleblower/innen und Fünf-Parteien-Antrag zum Heimopferrentengesetz ebenfalls auf der Tagesordnung

OTS0172
25.01.2023 18:00

Schlechte Performance von betrieblichen Pensionskassenveranlagung kostet Arbeitnehmern Milliarden

Das Pensionskassengesetz kennt keine Haftung für Fehler in der Veranlagungspolitik

OTS0017
24.01.2023 08:39

FW-Langthaler fordert lückenlose Aufklärung in der Causa WKÖ-Sonderpensionsregelung!

WKÖ muss die Interessen der Unternehmer vertreten und sorgsam mit den Beiträgen umgehen!

OTS0145
23.01.2023 15:35

UNOS-Bernhard zur Pensionsgeldaffäre der WKÖ: Mahrer muss endlich Transparenz schaffen und alles auf den Tisch legen

Wirtschaftskammer-Fraktion UNOS – Unternehmerisches Österreich, fordert lückenlose Aufklärung über WKÖ-Pensionszusagen.

OTS0010
21.01.2023 10:12
in Politik

PEKABE zu den Ergebnissen der VBV Pensionskasse AG

Ein Vergleich mit den Mitbewerbern zeigt wiederholt Performanceunterschiede auf. Erklärungen ist die VBV bis jetzt schuldig geblieben.

Erhebung: Einkommensverluste leicht rückläufig, Erwartungen negativ

Befragung im Auftrag des Sozialministeriums zeigt starke Auswirkungen der Inflation

PEKABE: Katastrophale Performance der Pensionskassen hat massive Auswirkungen auf alle Berechtigten

Pensionskassen vernichten 2022 rund drei Milliarden Kapital. Pensionskürzungen bis zu 15 Prozent sind die Folge, Anlageziele der Aktiven sind unerreichbar.

vorige Seite nächste Seite