pro mente Austria

pro mente Austria: Reduktion der Mittel für Langzeitarbeitslose fatal für Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen

Strukturanpassungen und ausgeglichenes Budget dürfen nicht auf Kosten besonders Schutzbedürftiger gehen

OTS0258
21.03.2018 15:38