PRAEVENIRE – Gesellschaft zur Optimierung der solidarischen Gesundheitsversorgung

vorige Seite Seite 1 von 4 nächste Seite

PRAEVENIRE Präsident Schelling: Den Schwung, der durch die Coronakrise entstanden ist, beibehalten

Für eine zukunftsorientierte und ganzheitliche Versorgung auf hohem Qualitätsniveau ist es wichtig, rasch auf soziale und ökonomische Folgen der Coronakrise zu reagieren.

OTS0039
09.04.2021 09:39
 

PRAEVENIRE Präsident Schelling: Gesundheitssystem muss Patientinnen und Patienten in den Mittelpunkt stellen

Für eine zukunftsorientierte und ganzheitliche Versorgung auf hohem Qualitätsniveau sehen Expertinnen und Experten als wesentlich, die sich verändernden Lebenswelten mitzudenken

OTS0063
26.03.2021 10:08
 

PRAEVENIRE Präsident Schelling: Frühe Diagnose und Therapie rettet Leben und spart Kosten

Erfolgreiche therapeutische Interventionen setzen eine frühzeitige Symptomerkennung und Diagnose und voraus. Der Schlüssel dazu sind Daten und deren Nutzung.

OTS0061
19.03.2021 09:42
 

PRAEVENIRE Präsident Schelling: Zusammenarbeit optimieren, neue Modelle schaffen

Ein zukunftsorientiertes Gesundheitssystem muss Eigenverantwortung unterstützen und kosteneffiziente Behandlungen am Best Point of Service bieten.

OTS0052
12.03.2021 09:44
 

PRAEVENIRE Präsident Schelling: Eine moderne Gesundheitsinfrastruktur braucht Flexibilität und Zusammenarbeit

Ein stärkerer Fokus auf Prävention, regionale Versorgung und problemzentrierte Versorgungseinheiten kommt chronisch Erkrankten zugute

OTS0046
05.03.2021 09:46
 

PRAEVENIRE Präsident Schelling: Digitalisierung des Gesundheitswesens als Chance nützen, denn Daten werden Leben retten

Digitale Technologien schaffen Vernetzungen sämtlicher Gesundheitsberufe und Wissenschaftszweige zum Wohle der Patientinnen und Patienten.

OTS0041
26.02.2021 09:34
 

PRAEVENIRE Präsident Schelling: Prävention muss ermöglicht und vorsorgendes Handeln eingefordert werden

Vorhandene Potenziale müssen genützt und die Menschen motiviert werden, mehr für ein gesundheitsbewusstes Leben zu tun

OTS0064
19.02.2021 10:40
 

Schelling: Gesundheitskompetenz muss vom Kindergarten bis ins Pensionsalter auf- und ausgebaut werden

Gesundheitsexpertinnen und –experten sehen in einem gesteigerten Gesundheitswissen den Schlüssel zu mehr gesunden Lebensjahren

OTS0075
12.02.2021 11:05
 

PRAEVENIRE Präsident Schelling: Für Topniveau in Gesundheitsberufen muss entsprechend in Ausbildung investiert werden

Investition in Aus- und Weiterbildung für alle im Gesundheitsbereich Tätige, um beste Gesundheitsversorgung für die österreichische Bevölkerung weiterhin sicherzustellen

OTS0031
05.02.2021 09:24
 

Aviso 19. – 21. Mai 2021: 6. PRAEVENIRE Gesundheitstage im und aus dem Stift Seitenstetten

Das Stift wird für 3 Tage wieder live und digital "das Zentrum" für Vorträge, Dialoge und den Austausch über Themen zur Optimierung des Gesundheitssystems.

OTS0033
03.02.2021 09:33
 

PRAEVENIRE Präsident Schelling: Müssen bei Gesundheitsberufen berufsständische Silos aufbrechen und Rechte stärken

Eva Höltl und Elisabeth Messinger plädieren darauf, Berufsbilder, Kommunikation und Technologien an heutige Anforderungen in der Versorgung anzupassen

OTS0103
27.01.2021 11:45
 

Schelling: Österreichs Standortvorteile haben hohes Potenzial für medizinische Spitzenforschung und Produktion

Alexander Biach und Friedrich Schmidl erachten Infrastrukturförderung sowie Steuerentlastung als essenzielle Maßnahmen einer visionären Standortpolitik

OTS0123
21.12.2020 12:51
 

Schelling: Österreich braucht neue Finanzierungsmodelle für Gesundheitsinnovationen

Dr. Hans Jörg Schelling, Professor Christoph Huber und Professor Peter Ertl erläutern, warum die Gesundheitslandschaft einen Umdenkprozess in puncto Finanzierung braucht.

OTS0021
16.12.2020 08:07
 

Forschungsstandort Österreich: Schelling, Greil, Kamolz und Weltermann fordern stärkere Vernetzung der Disziplinen

Am Forschungsstandort Österreich muss nachgeschärft werden. Disziplinen müssen jetzt zusammenrücken, um gemeinsam mehr zu schaffen

OTS0102
16.11.2020 11:57
 

Pflege und Betreuung: PRAEVENIRE Präsident Schelling empfiehlt Pflegeberuf zu attraktivieren und Angehörige zu entlasten

2030 werden 1 Mio. Österreicher Pflege beziehungsweise Betreuung brauchen. Dafür sind 50.000 zusätzliche Pflegekräfte nötig.

OTS0084
13.11.2020 10:54
 
vorige Seite nächste Seite