Das Klimavolksbegehren hat den Grundstein für die breiteste Klimaallianz Österreichs gelegt. Daran arbeiten seit 2019 mehrere hundert Freiwillige in einem ehrenamtlichen Verein. Gemeinsam mit über 200 Unternehmen, zahlreichen Expert*innen und Glaubensgemeinschaften setzt sich das Klimavolksbegehren für eine mutige Klimapolitik ein, die im Einklang mit den wissenschaftlichen Erkenntnissen steht, und eine lebenswerte Zukunft für alle.

Im Juni 2020 wurden die Forderungen des Klimavolksbegehrens von 380.590 Menschen in Österreich unterschrieben. Dank diesem Erfolg wurden das Klimavolksbegehren in zwei Expert*innen-Hearings im Umweltausschuss behandelt. Am 09.03.2021 wird im Ausschuss über einen Mehrparteienantrag abgestimmt, der die Forderungen des Volksbegehrens enthalten soll.


Die Forderungen des Klimavolksbegehrens

  • Recht auf Klimaschutz in der Verfassung
  • Verbindliches CO2-Budget
  • Klimacheck relevanter Gesetze und Verordnungen
  • Ökosoziale Steuerreform und Kostenwahrheit
  • Vollständigen Abbau klimaschädlicher Subventionen
  • Flächendeckende Versorgung mit klimafreundlicher Mobilität
  • Garantierte Finanzierung der Energiewende

klimavolksbegehren.at/