Festabend für das Wiener Hilfswerk im Zeichen Paganinis

Wien (OTS) - Das Annemarie-Imhof-Komitee freut sich über einen gelungenen Benefiz-Festabend im Haus der Industrie. Höhepunkt war der Auftritt von Star-Geiger Mario Hossen und seinem “Paganini Ensemble Wien“. Die vorläufigen Einnahmen des Abends in der Höhe von rund 26.000 Euro gehen wieder zur Gänze an die „Spielothek“ des Wiener Hilfswerks.

Am Samstag, dem 2. April 2022 fand der lang ersehnte Festabend des Annemarie-Imhof-Komitees (AIK) in den prachtvollen Festsälen des Hauses der Industrie statt. Der international bekannte Geiger Mario Hossen und sein „Paganini Ensemble Wien“ mit der Solo-Cellistin Liliana Kehayova, Marta Potulska (Viola) und Alexander Swete (Gitarre) erfreuten das begeisterte Publikum mit großen Werken des „Teufelsgeigers“ und Komponisten Paganini. Durch den Abend führte Thomas Dänemark, Generalsekretär der Freunde der Wiener Staatsoper. Unter den Gästen befanden sich hochrangige Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaft, Politik, Kultur und Medizin. Unter anderem Karin Praniess-Kastner (Präsidentin Wiener Hilfswerk), Barbara Feldmann (Unternehmerin), Ingrid Korosec (Präsidentin des Österreichischen Seniorenbundes, Volksanwältin a. D.), Othmar Karas (Präsident Hilfswerk Österreich, Vizepräsident des Europäischen Parlaments), Peter Kollmann (CFO, Vorstandsmitglied VERBUND AG), Judit Havasi (Generaldirektorin Donau Versicherung), Herbert Allram (Vorstand des Wiener Städtischen Versicherungsvereins), Peter Thirring (CTO, Vorstandsmitglied Vienna Insurance Group), Franz Kosyna (Vize-Generaldirektor Kooperativa poisťovňa, as VIG), Wolfgang Ruttenstorfer (ehem. Generaldirektor OMV), Stephan Koren (ehem. Generaldirektor der Österreichischen Volksbanken AG), Erich Hampel (ehem. Vorstandsvorsitzender der UniCredit Bank Austria AG), Alfred Brogyányi (Bundesvorstand Vereinigung Österreichischer Steuerberater und Wirtschaftsprüfer), Kurt Widhalm (Universitätsprofessor, Ernährungsmediziner), Franz Ceska (ehem. Generalsekretär der Industriellenvereinigung), Werner Wutscher (ehem. Generalsekretär des Europ. Forum Alpbach), Renate Waldhäusl-Taus (Aufsichtsrätin der Management Trust Holding), Alfred Kriegler (Rechtsanwalt), Alexander Schuss (Geschäftsführer Schuss-Gruppe). Der Erlös des Abends kommt der „Spielothek“ des Wiener Hilfswerks zugute, einer Freizeiteinrichtung für Kinder mit und ohne Behinderung.

AIK-Vorsitzende Barbara Feldmann dankt allen Mitwirkenden und Unterstützern des Abends

„Herzlichen Dank an Star-Geiger Mario Hossen, der mit seinem ‚Paganini Ensemble Wien‘ eine einzigartige Stimmung in den wunderschönen Festsaal des Hauses der Industrie gebracht hat, sowie an Thomas Dänemark für die großartige Moderation. Ich bedanke mich von ganzem Herzen bei allen Mitwirkenden, Sponsoren und Gästen, dass wir heute gemeinsam die Spielothek des Wiener Hilfswerks unterstützen konnten! Wir tragen mit dieser Veranstaltung alle dazu bei, dass die kleinen Besucherinnen und Besucher sowie deren Familien weiterhin wertvolle Zeit in der Spielothek – diesem wichtigen Treffpunkt für Kinder mit und ohne Behinderung – verbringen können“, so die Vorsitzende des Annemarie-Imhof-Komitees Barbara Feldmann.

Wiener Hilfswerk-Präsidentin Karin Praniess-Kastner bedankt sich im Namen des Wiener Hilfswerks

„Die letzten beiden Jahre waren für die Spielothek und ihre Besucherinnen und Besucher eine besondere Herausforderung. Umso wichtiger ist die Unterstützung des Annemarie-Imhof-Komitees, für die wir sehr dankbar sind“, sagte Karin Praniess-Kastner, Präsidentin des Wiener Hilfswerks. „Inklusion ist eine wesentliche Säule der Gesellschaft und das Wiener Hilfswerk trägt dazu bei, diese mit Leben zu erfüllen. Kinder, Jugendliche und erwachsene Menschen mit Behinderungen sollen die gleichen Möglichkeiten vorfinden, ihre Freizeit selbstbestimmt mit anderen verbringen zu können, wie alle anderen Mitglieder der Gesellschaft. Dafür sorgen die engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Wiener Hilfswerks in allen unseren Einrichtungen“, meinte Karin Praniess-Kastner abschließend.

Das Annemarie-Imhof-Komitee für das Wiener Hilfswerk

Das Annemarie-Imhof-Komitee unter dem Vorsitz von Unternehmerin Mag. Barbara Feldmann hat es sich zur Aufgabe gemacht, bestimmte Projekte des Wiener Hilfswerks zu unterstützen, die nicht oder nur zu einem geringen Teil durch die öffentliche Hand finanziert werden. Seit mittlerweile 35 Jahren engagieren sich die Mitglieder im Rahmen von karitativen Aktivitäten und unterstützen soziale Projekte des Wiener Hilfswerks. Viele der Veranstaltungen des Komitees haben bereits Tradition, so etwa der Festabend, die Casino Matinée, das Bridgeturnier, die Benefizquadrille und die Benefiz-Weihnachtsmärkte. Weitere Informationen unter www.imhofkomitee.at

Wiener Hilfswerk

Das Wiener Hilfswerk ist eine gemeinnützige, soziale Organisation, die im Bereich der mobilen Pflege- und Sozialdienste, in der Kinderbetreuung sowie in der Wohnungslosen- und Flüchtlingshilfe tätig ist. Es betreibt Tageszentren für Seniorinnen und Senioren, Seniorenwohngemeinschaften, Nachbarschaftszentren, Freizeiteinrichtungen für Menschen mit und ohne Behinderung sowie Sozialmärkte. Das Wiener Hilfswerk beschäftigt mehr als 2.000 haupt- und ehrenamtliche sowie freiwillige Mitarbeiter/innen. Weitere Informationen unter www.wiener.hilfswerk.at

Bildmaterial auf unserer Website
Link zum Foto-Download

Rückfragen & Kontakt:

Thomas Stockhammer, Wiener Hilfswerk
T: +43 1 512 36 61-1455, M: +43 664 618 95 98
E: thomas.stockhammer@wiener.hilfswerk.at / www.wiener.hilfswerk.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001