AVISO: Podiumsdiskussion zum Gedenken an die Opfer des Holocaust

Nationalratspräsident Sobotka lädt am 27. Jänner zu virtueller Diskussionsrunde

Wien (PK) - Anlässlich des Internationalen Tages des Gedenkens an die Opfer des Holocaust lädt der Nationalratspräsident zu einer virtuellen Podiumsdiskussion. Unter dem Titel "Zeit zum Reden" diskutieren Wolfgang Sobotka, Melody Sucharewicz, Kommunikations- und Politikberaterin aus Tel Aviv, Michel Friedmann, Philosoph, Publizist und Jurist, sowie Karin Stögner, Soziologin und Antisemitismusforscherin. Moderiert wird die Veranstaltung von der ORF-Journalistin Rebekka Salzer.

Der 27. Jänner ist der Tag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau und wurde von der UNO zum Internationalen Holocaust-Gedenktag ausgerufen. Das österreichische Parlament will das Andenken der sechs Millionen jüdischen Opfer des Nationalsozialismus wahren, Lehren aus der Vergangenheit ziehen und sich gezielt mit antisemitischen Tendenzen in der Gesellschaft auseinanderzusetzen.

Virtuelle Podiumsdiskussion: "Zeit zum Reden"

Zeit: Donnerstag, 27.01.2022, 11.00 Uhr

Die Veranstaltung wird ab 11.00 Uhr auf ORF 2 live übertragen. Der Livestream wird auch in der Mediathek des Parlaments verfügbar sein: www.parlament.gv.at/MEDIA. Der Termin ist nicht medienöffentlich. (Schluss) kar


Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at
http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/OeParl
www.twitter.com/oeparl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0002