Zum Inhalt springen

Korosec zu 150-Euro-Teuerungsausgleich: „Die Bundesregierung bekämpft konsequent Altersarmut!“

Seniorenbund-Präsidentin lobt unbürokratische und treffsichere Unterstützungsleistungen der vergangenen Wochen.

Diese Meldung wurde korrigiert Neufassung in Meldung OTS_20211216_OTS0229

Wien (OTS) - „Die Bundesregierung treibt die Bekämpfung von Altersarmut konsequent voran. Der Teuerungsausgleich von 150 Euro für alle Ausgleichszulagenbezieherinnen und –bezieher unterstützt unbürokratisch und direkt jene Menschen, die diese Hilfe am dringendsten brauchen“, freut sich Seniorenbund-Präsidentin Ingrid Korosec.

Sie betont, dass diese Unterstützungszahlung bereits die dritte Maßnahme gegen Altersarmut in kurzer Zeit ist. „Im Zuge der Pensionsanpassung für 2022 wurde die Ausgleichszulage um 3,6 Prozent erhöht. Erst gestern beschloss der Ministerrat mit der Erhöhung der Steuergutschrift für Krankenversicherungsbeiträge von 300 auf 550 Euro als Teil der ökosozialen Steuerreform eine weitere Entlastung für die Bezieherinnen und Bezieher kleiner Pensionen bereits ab 1.1.2022“, so Korosec.

„Die vergangenen Wochen haben gezeigt, dass sich die Bundesregierung für die Anliegen und Sorgen der Seniorinnen und Senioren einsetzt. Die zielgerichteten, unkomplizierten und nachhaltigen Unterstützungen beweisen, dass die Halbierung der Armut, wie sie im Regierungsprogramm festgelegt ist, kein bloßes Lippenbekenntnis, sondern ernster Auftrag der Bundesregierung ist. Ich bin überzeugt, dass sie diesen Weg konsequent weitergehen wird“, hält Korosec abschließend fest.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Mag. Alexander Maurer
Pressesprecher
+43 664/ 859 29 18
amaurer@seniorenbund.at
https://www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0002