Zum Inhalt springen

Korosec zu Steuerreform: „Bundesregierung setzt spürbare Entlastung für kleine und mittlere Pensionen“

Seniorenbund-Präsidentin begrüßt Erhöhung der Steuergutschrift für KV-Beiträge als Mittel zur Bekämpfung von Altersarmut.

Wien (OTS) - „Bereits bei der Präsentation der ökosozialen Steuerreform hat die Bundesregierung klare Entlastungen insbesondere für kleine und mittlere Pensionen festgelegt. Mit der nun erfolgten Adaptierung der Steuerreform werden diese Entlastungen bei gleichem Umfang jetzt noch direkter und spürbarer an die Seniorinnen und Senioren weitergegeben“, freut sich Seniorenbund-Präsidentin Ingrid Korosec.

Kleine Pensionen, die nicht einkommenssteuerpflichtig sind, profitieren von der Erhöhung der Steuergutschrift für Krankenversicherungsbeiträge von 300 auf 550 Euro. Mittlere Pensionen werden über die Erhöhung der Pensionisten-Absetzbeträge um 225 respektive 250 Euro unterstützt. Darüber hinaus bringt die Senkung der zweiten und dritten Steuerstufe bereits ab 1.1.2022 spürbare Entlastungen für mittlere Einkommen, allein in der zweiten Steuerstufe bis zu 325 Euro im Jahr.

„Damit bringt die ökosoziale Steuerreform über mehrere Stellhebel spürbare Entlastungen für die Seniorinnen und Senioren und setzt Schwerpunkte im Kampf gegen Altersarmut“, betont Korosec abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Mag. Alexander Maurer
Pressesprecher
+43 664/ 859 29 18
amaurer@seniorenbund.at
https://www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001