Zum Inhalt springen

uniko gratuliert Martin Polaschek zur Bestellung als Wissenschaftsminister

Wien (OTS) - Die Österreichische Universitätenkonferenz (uniko) gratuliert ihrem Mitglied und Rektor der Universität Graz, Martin Polaschek, sehr herzlich zur Bestellung als neuer Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung. "Die uniko setzt in den designierten Wissenschaftsminister Polaschek große Hoffnungen und wünscht ihm für diese verantwortungsvolle und herausfordernde Tätigkeit alles Gute. Als langjähriger Kollege und Vorsitzender des uniko-Forum Lehre ist er ein genauer Kenner der Universitätslandschaft und weiß über die Bedürfnisse und Herausforderungen, aber auch Stärken der Universitäten bestens Bescheid", erklärt uniko-Präsidentin Sabine Seidler.

Die Universitätenkonferenz freut sich darauf, die gute Zusammenarbeit zwischen den Universitäten und dem Bundesministerium mit dem neuen Ressortchef in effizienter Weise fortzusetzen und bedankt sich bei Heinz Faßmann für die langjährige, vertrauensvolle Gesprächsbasis.

Rückfragen & Kontakt:

MMag. Marion Gollner
Österreichische Universitätenkonferenz
+43 (0)1 310 56 56 - 24
marion.gollner@uniko.ac.at
www.uniko.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RKO0001