Zum Inhalt springen

ÖAAB: Mit Sebastian Kurz verliert Österreich einen Politiker mit Weitblick

Sebastian Kurz sei in vielen Belangen auch ein Vorbild und Vorreiter für die Österreichische Arbeitnehmer- und Familienpolitik gewesen, so Wöginger

Wien (OTS) - „Sebastian Kurz hat für Österreich viel erreicht. Mit Mut, Sachverstand und Weitblick hat er Österreich durch die Corona-Krise geführt, ist große Reformen angegangen und hat sie erfolgreich umgesetzt. Gerade im Bereich der Arbeitnehmer- und Familienpolitik hat er auf Nachhaltigkeit geachtet und das gehörige soziale Augenmaß eingesetzt“, so ÖAAB-Bundesobmann und 1. stv. Klubobmann August Wöginger, anlässlich des heutigen Rücktritt von Sebastian Kurz.

„Sebastian Kurz hat in einer schwierigen Zeit die Funktion des Parteiobmanns übernommen und hat beeindruckend gezeigt, wie man das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürgern wiedergewinnen kann. Unter der Führung von Sebastian Kurz hat die ÖVP große Reformen erreicht. Der Familienbonus Plus, die Ökosoziale Steuerreform, die zahlreichen Corona-Hilfspakete für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie für Familien “, so ÖAAB-Generalsekretär Abg.z.NR Christoph Zarits.

„Der ÖAAB zollt diesem großen Österreicher allen Respekt vor seiner Courage und seiner Arbeit für Österreich“, so die ÖAAB-Spitze.

Rückfragen & Kontakt:

ÖAAB-Bundesleitung
Mag. Nikola König-Weixelbraun
+43 (1) 40 141 595
presse@oeaab.com
www.oeaab.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AAB0001