Zum Inhalt springen

IKG-Präsident Deutsch: Ära Spera war prägend für das Jüdische Museum Wien

Israelitische Kultusgemeinde Wien würdigt Speras Einsatz

Wien (OTS) - IKG-Präsident Oskar Deutsch: „Dr.in Danielle Spera hat das Jüdische Museum und damit das Erleben jüdischer Geschichte in Wien und darüber hinaus nachhaltig geprägt. Für diese besondere Leistung möchte ich mich bei ihr ganz herzlich bedanken.”

Wie die IKG Wien heute den Medien entnehmen konnte, wird der Vertrag von Dr.in Spera über Juni 2022 nicht verlängert. Dr.in Barbara Staudinger soll ihre Nachfolge als Direktorin des Jüdischen Museums Wien antreten.

Dr.in Danielle Spera führt das Jüdische Museum Wien seit elf Jahren überaus erfolgreich. Durch ihr besonderes Engagement konnte sie das Museum neu aufstellen – deutlich mehr Besucherinnen und Besucher lernten darüber die jüdische Geschichte und Kultur kennen.

Die designierte Direktorin Dr.in Staudinger kann bei ihrem Amtsantritt somit an die erfolgreiche Arbeit von Frau Dr.in Danielle Spera anknüpfen. Die IKG Wien wünscht ihr viel Erfolg bei dieser Aufgabe.

Rückfragen & Kontakt:

Ben Dagan BA MA
Israelitische Kultusgemeinde
+43 664 888 515 66
b.dagan@ikg-wien.at
www.ikg-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IKG0001