Junge Generation in der SPÖ gratuliert Eva-Maria Holzleitner zur Wahl als neue Bundesfrauenvorsitzende der SPÖ

Wien (OTS/SK) - Von der Jungen Generation an die Spitze der SPÖ-Frauen: Die Vorsitzende der Jungen Generation Oberösterreich Eva-Maria Holzleitner wurde heute zur neuen Bundesfrauenvorsitzenden und somit als Nachfolgerin von Gabriele Heinisch-Hosek gewählt. „Wir gratulieren Evi von ganzen Herzen und wünschen ihr in ihrer neuen Funktion alles erdenklich Gute. Bereits seit einigen Jahren erleben wir sie als Bereicherung in der Jungen Generation und wir sind davon Überzeugt, dass sie ihre Begeisterung und ihr Engagement auch bei den Frauen einbringen wird. Evi ist eine wahre Kämpferin für eine progressive Frauenpolitik und hat dies in den letzten Jahren auch im Nationalrat immer wieder unter Beweis gestellt“, so die Bundesvorsitzende der Jungen Generation, Claudia O‘Brien. „Wir möchten uns auch bei Gabriele Heinisch-Hosek für die vergangen 12 Jahre als Bundesfrauenvorsitzende bedanken. Unvorstellbar, wie die österreichische Frauenpolitik ohne sie heute aussehen würde. Dafür und für die gute Zusammenarbeit mit der Jungen Generation möchten wir unseren Dank und unseren tiefsten Respekt aussprechen“, bedankt sich O‘Brien bei der scheidenden Frauenvorsitzenden Heinisch-Hosek. ****

„Wir erleben mit der aktuellen Frauenministerin und ganz generell mit der Politik der Bundesregierung einen enormen Rückschritt in der Frauenpolitik in diesem Land. Als Sozialdemokratie müssen wir dagegenhalten und wir werden nicht müde, bis volle Gleichstellung erreicht ist. Wir sind davon überzeugt, dass wir mit Evi in einer guten Ausgangssituation für diese Auseinandersetzung sind“, gratuliert auch Patricia Katsulis, Bundesfrauensprecherin der Jungen Generation, der neuen Frauenvorsitzenden. „Wir werden in den kommenden Jahren Seite an Seite für eine gerechtere Welt und für volle Gleichberechtigung in allen Bereichen der Gesellschaft kämpfen. Liebe Evi, unsere Unterstützung ist dir sicher!“, freut sich Katsulis auf die zukünftige Zusammenarbeit.

"Als Junge Generation begrüßen wir den fairen demokratischen Prozess bei der diesjährigen Frauenkonferenz. Allen drei Kandidatinnen gebührt unser Dank dafür und wir sind zuversichtlich, dass die SPÖ-Frauen gestärkt aus der Konferenz gehen werden", so O'Brien abschließend.(Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3570
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006