Virtuelle PK: Lebenshilfe präsentiert "2-Säulen-Modell"

Einkommen und Bedarfssicherung von Menschen mit Behinderungen. Zur chancengleichen Teilhabe am Arbeitsmarkt!

Wien (OTS) - Die Lebenshilfe hat eine Studie "2-Säulen-Modell: Einkommen und Bedarfssicherung von Menschen mit Behinderungen" zur chancengleichen Teilhabe am Arbeitsmarkt erstellt, die den momentanen gesetzlichen Rahmen aufschlüsselt. Diese Studie geht von einem 2-Säulen-Modell und einer ressourcen- und fähigkeitsorientierten Bewertung des Gesundheitszustandes von Menschen mit Behinderungen aus. Die Einkommens-Säule sichert die Existenz, die Bedarfssicherungs-Säule deckt den behinderungsbedingten Mehraufwand ab.

Die Lebenshilfe präsentiert die Studie am 1. Dezember 2020 um 14 Uhr anlässlich des jährlichen "Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen" am 3. Dezember. Dies geschieht im Rahmen einer virtuellen Pressekonferenz mit Unterstützung des Presseclub Concordia.

Gespräch mit:
- Nikolaus Dimmel, Studienautor, Fachbereich Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Rechtswissenschaftliche Fakultät, Universität Salzburg
- Carina Pimpel, Studienautorin, Juristin, Inklusionspolitik Lebenshilfe Österreich
- Hanna Kamrat, Vizepräsidentin Lebenshilfe Österreich
- Friederike Pospischil, Präsidentin Lebenshilfe Niederösterreich, Angehörigenvertreterin
- Georg Willeit, Geschäftsführer Lebenshilfe Tirol
Moderation: Albert Brandstätter, Generalsekretär der Lebenshilfe Österreich

Anmeldung erforderlich unter: https://forms.gle/4YPGDugXijvtqNAr7

Pressekonferenz "2-Säulen-Modell: Einkommen und Bedarfssicherung für Menschen mit Behinderungen"

Die Lebenshilfe hat eine Studie "2-Säulen-Modell: Einkommen und Bedarfssicherung von Menschen mit Behinderungen" zur chancengleichen Teilhabe am Arbeitsmarkt erstellt, die den momentanen gesetzlichen Rahmen aufschlüsselt. Diese Studie geht von einem 2-Säulen-Modell und einer ressourcen- und fähigkeitsorientierten Bewertung des Gesundheitszustandes von Menschen mit Behinderungen aus. Ziel ist ein durchlässiger inklusiver Arbeitsmarkt und die reguläre und sozialversicherungspflichtige Beschäftigung aller Personen, die auf Taschengeldbasis (in Werkstätten) beschäftigt sind.


Datum: 01.12.2020, 14:00 - 15:00 Uhr

Ort: Concordia Presseclub
Online Zoom-Meeting, Österreich

Url: http://www.lebenshilfe.at/downloads/pressemitteilungen

Hier anmelden
Zoom-Meeting

Rückfragen & Kontakt:

Lebenshilfe Österreich
Mag. Albert Brandstätter
Generalsekretär
01/812 26 42 oder 0664/8164801
brandstaetter@lebenshilfe.at
www.lebenshilfe.at
www.facebook.com/lebenshilfe.inklusion

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LBH0001