MKÖ trauert um Aba Lewit

Wir verlieren einen wichtigen Menschen

Bedenkt, dass ihr Menschen seid. Das  ist das Einzige. Seid menschlich!
-

Wien (OTS) - Mit Aba Lewit verliert das Mauthausen Komitee ein kluges und humorvolles Vorstandsmitglied.

Aba Lewit war einer der letzten Überlebenden des Konzentrationslagers Mauthausen und seiner Außenlager.

Aba Lewit erzählte seine Geschichte das erste Mal öffentlich 2014 beim Fest der Freude. In seiner berührenden Rede appellierte er für mehr Wachsamkeit gegen Ewiggestrige und für die Wertschätzung unserer Freiheiten und Demokratie. Stellvertretend für alle Überlebenden klagte er gegen die Zeitschrift Aula, die KZ-Überlebende als „Landplage“ diffamierte.

Die Arbeit für ein „Niemals Wieder“ war ihm sehr wichtig. Zuletzt hatte er dem Mauthausen Komitee für den thematischen Schwerpunkt „Menschlichkeit ohne Grenzen“ in diesem Jahr seine Botschaft für die Menschen mitgegeben:

Bedenkt, dass ihr Menschen seid. Das ist das Einzige. Seid menschlich!

Wir danken dir für die Zeit, die wir mit dir erleben durften. Du bist und bleibst immer in unseren Herzen!“, so der MKÖ-Vorsitzende Willi Mernyi.

Rückfragen & Kontakt:

Mauthausen Komitee Österreich
MKÖ-Vorsitzender Willi Mernyi
0664/1036465
www.mkoe.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MHK0001