Schnelltest-Initiative des ACV: wichtiger Beitrag zur Erhöhung der Sicherheit

Das Austria Center Vienna hat ein Pilotprojekt mit der Wirtschaftsuniversität Wien gestartet. Pilotiert: ein Antigen-Schnelltestverfahren mit Ergebnis in 15 Minuten.

Wien (OTS) - Die Zwischenbilanz des Sommers 2020 ist zweigeteilt. Während die Ferienhotellerie im Monat Juli und nach ersten Einschätzungen auch im August eine deutliche Erholung zeigt, sind der Städtetourismus und die Tagungsbranche nach wie vor hart getroffen. Unter welchen Bedingungen Veranstaltungen möglichst sicher stattfinden können, ist ein Thema, das die Branche auf absehbare Zeit beschäftigen wird.

Das ACV hat vor diesem Hintergrund heute ein Pilotprojekt für ein neues Antigen-Schnelltestverfahren gestartet, bei dem das Testergebnis innerhalb von 15 Minuten vorliegt. Der Test findet mit 3.000 Studierenden der WU Wien statt.

„Österreich zählt zu den gefragtesten Kongressdestinationen weltweit. Durch Covid-19 fanden von März bis Juni 2020 praktisch keine Veranstaltungen statt, seither auch nur wenige. Die Bedeutung dieses Segments zeigt sich beim Rückblick 2019. Über 25.000 Tagungen, Seminare und Kongresse mit knapp 1,8 Mio. TeilnehmerInnen fanden im letzten Jahr statt. Die Bundeshauptstadt Wien ging dabei mit 35 Prozent aller Veranstaltungen als Spitzenreiter hervor. Die Covid-19-Pandemie hat die Wiener Kongress- und Veranstaltungswirtschaft massiv getroffen. Ich begrüße jede Initiative, die die Sicherheit für den Kongressstandort Österreich erhöht. Dieses Pilotprojekt für Schnelltestungen kann dazu einen wichtigen Beitrag leisten“, so Tourismusministerin Elisabeth Köstinger.

Die Österreich Werbung begrüßt alle Initiativen der Branche, das Thema Präventivtestungen voranzutreiben. Im Rahmen von Pilotprojekten und Studien gesammelte Erfahrungen sind im Hinblick auf die kommenden Monate wichtig. „Bis zur breiten Verfügbarkeit eines Impfstoffs gilt es alle Mittel und Möglichkeiten zu nutzen, um den Tourismus so sicher wie möglich zu gestalten. Das gilt natürlich auch für den Kongresstourismus, der durch Corona besonders stark betroffen ist“, sagt Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Claudia Riebler
Leiterin Unternehmenskommunikation
Tel.: 01/588 66-299
claudia.riebler@austria.info
www.austriatourism.com/presse/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0016