Klimavolksbegehren: Sternstunden der Zivilgesellschaft

Wien (OTS) - Das Klimavolksbegehren gehört schon jetzt zu den größten zivilgesellschaftlichen Bewegungen, die das Land je gesehen hat. Neben hunderttausenden Unterstützern engagieren sich über 1000 Ehrenamtliche unermüdlich – beinahe – rund um die Uhr. Von SchülerInnen bis PensionistInnen setzen sie sich neben dem Beruf, Studium oder Familienleben für’s Klima ein. “So viele Menschen stehen gerade auf und fordern ein, dass Klimaschutz nicht länger ein Lippenbekenntnis sein darf - die längst fälligen Maßnahmen müssen von der Politik endlich umgesetzt werden!”, freut sich Katharina Rogenhofer, Sprecherin des Klimavolksbegehrens.

Alle können mit ihrer Stimme einen Beitrag leisten und noch bis inklusive 29.06. das Klimavolksbegehren unterschreiben. Heute mit Sonderöffnungszeiten bis 20:00 und auch am Wochenende! Die Ämter in Ihrer Nähe sowie die Öffnungszeiten finden Sie unter: https://klimavolksbegehren.at/amtssuche/. Oder Sie unterschreiben online mit der Handy-Signatur.

Die vollständige Presseaussendung finden Sie hier: https://klimavolksbegehren.at/wp-content/uploads/2020/06/200625_Klimavolksbegehren_Sternstunden.pdf

Rückfragen & Kontakt:

Klimavolksbegehren - Es geht um unser Überleben
Mag. Kathrin Resinger, MA
Klimavolksbegehren | Leitung Team Presse
+43 (0) 677 63 751 340
k.resinger@klimavolksbegehren.at
www.klimavolksbegehren.at  

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KVB0002