Stellungnahme des Kuratoriums des NHM Wien zur Neubesetzung der Geschäftsführung

Wien (OTS) - Das Kuratorium des NHM Wien sieht die am Freitag, 13. März 2020, veröffentlichte Entscheidung zur Nachbesetzung der Geschäftsführung des NHM Wien mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Lachend deshalb, weil nach einem für alle Beteiligten nahezu unzumutbar langem Prozess eine Entscheidung getroffen ist. Weinend, weil wir die Entscheidung, Herrn Prof. Dr. Christian Köberl nicht zu verlängern, sehr bedauern.

Prof. Dr. Christian Köberl prägte in den letzten zehn Jahren das NHM Wien und konnte - gemeinsam mit dem kaufmännischen Geschäftsführer Dr. Herbert Kritscher - viele Erfolge feiern: eine Verdoppelung der Besucherzahlen, betriebswirtschaftliche Stabilität, eine Vervielfachung der Drittmittel, eine lebende Citizen Science-Strategie und nicht zu vergessen die vielen qualitativ hochwertigen und gesellschaftlich relevanten Sonderausstellungen - denken Sie an „Krieg. Auf den Spuren einer Evolution" oder „Dahinschmelzen. Gletscher als Zeugen des Klimawandels", um nur zwei aus dem letzten Jahr zu nennen. Aus der Sicht des Kuratoriums ist der gleichzeitige Wechsel beider Geschäftsführer mit einem gewissen Risiko für das NHM Wien verbunden. Wir bedanken uns bei Prof. Dr. Köberl und Dr. Kritscher für ihre herausragende Arbeit in den letzten Jahren und wünschen ihnen für die Zukunft das Allerbeste.

Rückfragen & Kontakt:

Sabine Seidler, Vorsitzende des NHM Wien-Kuratoriums
o.Univ.Prof. Dipl.-Ing. Dr.techn. Dr.-Ing.h.c.
Technische Universität Wien, Rektorin
Karlsplatz 13
1040 Wien
Tel.: +43 1 58801406000
Mail: sabine.seidler@tuwien.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHM0001