FPÖ – Brückl zu Schulschließungen. – Bildungsminister Faßmann tappt bei eigenen Plänen im Dunkeln

Wien (OTS) - „Jetzt wird es für Bildungsminister Faßmann so richtig peinlich, denn im heutigen Unterrichtsausschuss konnte er zu den neuesten Medienberichten, dass ab Montag sämtliche Oberstufen und höhere Schulen geschlossen werden sollen, keine Auskunft geben – er tappt sprichwörtlich im Dunkeln“, so der freiheitliche Unterrichtssprecher NAbg. Hermann Brückl.

„Die Krisenbekämpfung unserer Minister ist eine Katastrophe und die größte stellt Minister Faßmann dar. Erst lässt er 75.000 Schüler auf eine Messe los und nun weiß er nicht, was seine Regierung gegen die Corona-Pandemie plant“, so Brückl, der Faßmann einen Rücktritt mehr als nahelegte.

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0009