AVISO: Austausch mit den Sozialpartnern zum Coronavirus in Österreich

Medientermin am Mittwoch, 11. März im Bundeskanzleramt

Wien (OTS) - Heute, Mittwoch, den 11. März 2020, laden Bundeskanzler Sebastian Kurz, Vizekanzler Werner Kogler, Sozial- und Gesundheitsminister Rudolf Anschober, Innenminister Karl Nehammer, Arbeitsministerin Christine Aschbacher, Bildungsminister Heinz Faßmann, Vertreterinnen und Vertreter der Sozialpartner zu einem Austausch zum Coronavirus ins Bundeskanzleramt. Anwesend sein werden der Präsident der Wirtschaftskammer Österreich, Harald Mahrer, ÖGB-Präsident Wolfgang Katzian, Arbeiterkammer-Präsidentin Renate Anderl und Josef Moosbrugger, Präsident der Landwirtschaftskammer Österreich.

Termin für Medien:

Mittwoch, 11. März 2020

16.30 Uhr
Gemeinsame PRESSESTATEMENTS

Ort: Bundeskanzleramt, Ballhausplatz 2, 1010 Wien (Einlass in das Bundeskanzleramt von 16.00 bis 16.30 Uhr)

Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind zu diesen Terminen herzlich eingeladen. Wir ersuchen, am Eingang des Bundeskanzleramtes Ihre gültige Dauerzutrittskarte „Dauerakkreditierung Bundeskanzleramt 2020“ vorzuweisen. Zudem besteht die Möglichkeit gegen Vorlage eines Presseausweises oder eines aktuellen Akkreditivs Ihrer Redaktion bei den Portieren des Bundeskanzleramts eine Besucherkarte zu beheben. Sollte veranstaltungsbedingt großer Andrang herrschen, kann es dabei zu zeitlichen Verzögerungen bei der Ausgabe kommen. Bitte planen Sie zusätzliche Zeit für den Sicherheitscheck ein.

Bilder zu dieser Veranstaltung werden im Anschluss über das Fotoservice des Bundespressedienstes unter fotoservice.bundeskanzleramt.at kostenfrei abrufbar sein.

Die Pressestatements werden live auf der Website www.bundeskanzleramt.gv.at/live übertragen werden.

Hinweis zu Schutzmaßnahmen zu Corona (COVID-19): Sollten Sie sich kürzlich in einem der Corona-Risikogebiete aufgehalten haben, oder Symptome wie hohes Fieber, Husten oder Atembeschwerden aufweisen, ersuchen wir dringend von einer Teilnahme an dieser Veranstaltung Abstand zu nehmen. Sollten Sie Symptome verspüren, wählen Sie bitte umgehend die Nummer des Gesundheitstelefons 1450. Die telefonische Gesundheitsberatung ist rund um die Uhr erreichbar und klärt über die weitere Vorgehensweise auf.

Rückfragen & Kontakt:

Bundespressedienst
Tel: +43 1 53 115-202448

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0001