Essen retten beim Wiener Eistraum

Von 23. Jänner bis 1. März können Nutzer der App Too Good To Go bei vier Ständen des heurigen Wiener Eistraums einwandfreie Lebensmittel retten.

Wien (OTS) - Mit dem Startschuss zum heurigen Wiener Eistraum wurde ein weiteres wichtiges Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung gesetzt. Bei vier gastronomischen Betrieben der Eislauflandschaft - Gelbmanns Kuchl, Nigls Spätzlestand, 15 süße Minuten sowie dem gebrannte Mandeln Stand - können nun übriggebliebene Portionen über die Too Good To Go App zu einem Drittel des Preises in eigenen Behältern oder über ein Pfandsystem gerettet werden.

Lebensmittelverschwendung soll in Österreich Geschichte werden

Die App Too Good To Go ist seit August 2019 in Österreich aktiv und hat bereits über 80.000 Portionen Essen in Wien, Linz und Graz gerettet. Gastronomische Betriebe bieten über die App am Ende des Tages überschüssige Lebensmittel wie Obst, Gemüse oder Backwaren, die noch vollkommen einwandfrei sind, zu einem vergünstigten Preis an. Ziel ist es, bis Ende des Jahres in allen Ballungsräumen Österreichs Lebensmittel zu retten.

Too Good To Go
Mehr Erfahren

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt Too Good To Go

Jasmin Memaran
PR Specialist

Telefon: +43 677 635 030 24
Mail: presse@toogoodtogo.at

www.toogoodtogo.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TGT0001