Korosec: „Die Neue Volkspartei ist und bleibt die bestimmende Kraft in Niederösterreich“

Wien (OTS) - „Hoch erfreut“ zeigt sich Seniorenbund-Präsidentin Ingrid Korosec angesichts des eindeutigen Sieges der Neuen Volkspartei Niederösterreich bei den Gemeinderatswahlen am Sonntag. Damit bleibe die Partei weiterhin auf ihrem historisch hohen Niveau in Österreichs größtem Bundesland. „Die Neue Volkspartei ist und bleibt die bestimmende Kraft in Niederösterreich. Ich gratuliere Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und ihrem Team um VPNÖ-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner herzlich zu diesem klaren Vertrauensbeweis und dieser Bestätigung“, sagt sie.

Gleichzeitig lobt Korosec das unermüdliche Engagement aller Ortsgruppen der Neuen Volkspartei. „Wir dürfen nicht vergessen, dass wir nicht einen großen, sondern rund 570 kleine Wahlkämpfe geführt haben“. Der unglaubliche und hervorragende Einsatz aller ÖVP-Gemeinderätinnen und Gemeinderäte sowie der Bürgermeisterinnen und Bürgermeister ist die Basis für dieses erfreuliche Ergebnis“, betont Korosec.

Generation 60+ ist eine entscheidende Gruppe innerhalb der Volkspartei

Ingrid Korosec ist davon überzeugt, dass auch die ältere Generation an diesem großen Wahlsieg der Neuen Volkspartei einen entscheidenden Anteil hatte. „Schon bei den Landtagswahlen 2018 lag die Wahlbeteiligung der Generation 60+ bei sagenhaften 70 Prozent, 55 Prozent wählten die Volkspartei. Auch wenn keine detaillierten Analysen der Gemeinderatswahlen vorliegen, bin ich überzeugt: Die Seniorinnen und Senioren sind innerhalb der Volkspartei eine wahlentscheidende Gruppe“, erklärt Korosec abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Mag. Alexander Maurer
Pressesprecher
+43 664/ 859 29 18
amaurer@seniorenbund.at
www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0002