Ingrid Korosec: „Werde mich in der Alterssicherungskommission für ein nachhaltiges Pensionssystem einsetzen"

Alterssicherungskommission hat sich heute konstituiert, Seniorenbund-Präsidentin ist stellvertretende Vorsitzende.

Wien (OTS) - Mit ihrer heutigen konstituierenden Sitzung hat die Alterssicherungskommission ihre Arbeit aufgenommen. „Ich bedanke mich nochmals herzlich bei Bundesministerin Mag.a. Dr.in Brigitte Zarfl, dass sie mich mit der verantwortungsvollen Aufgabe der stellvertretenden Kommisionsvorsitzenden betraut hat“, sagt Seniorenbund-Präsidentin Ingrid Korosec dazu.

Sie sei davon überzeugt, dass es in der Kommission eine produktive und konstruktive Zusammenarbeit zwischen Expertinnen und Experten, Vertreterinnen und Vertretern der Parlamentsparteien, weiteren Seniorenvertretern und den Sozialpartnern geben werde. Vorsitzender der Alterssicherungskommission ist BM a.D. Dr. Walter Pöltner. „Pöltner kann als langjähriger Sektionschef im Sozialministerium auf einen reichen und fundierten Erfahrungs- und Wissensschatz zurückgreifen. Ich schätze seine Expertise sehr und freue mich schon auf die Zusammenarbeit“, betont Ingrid Korosec.

Die Seniorenbund-Präsidentin selbst kann auf jahrzehntelange Erfahrung zurückgreifen, wenn es um die Vertretung der Menschen und Ihrer Anliegen geht, nicht zuletzt als Volksanwältin. „Meine Lebensaufgabe war und ist es, mich für die Bürgerinnen und Bürger und ihre Belange einzusetzen. Daher ist es für mich eine Selbstverständlichkeit, dass ich mich in der Alterssicherungskommission nach Kräften für ein nachhaltiges Pensionssystem einsetzen werde“, sagt Ingrid Korosec.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichischer Seniorenbund
Mag. Alexander Maurer
Pressesprecher
+43 664/ 859 29 18
amaurer@seniorenbund.at
www.seniorenbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SEN0001