Andrea Kdolsky leitet ab November das Department Gesundheit an der FH St. Pölten

St. Pölten (OTS/FHSTP) - Die ehemalige Gesundheitsministerin Andrea Kdolsky übernimmt mit 1. November die Leitung des Departments Gesundheit an der Fachhochschule St. Pölten. Das Department vermittelt in drei Bachelorstudien, einem Masterstudium und drei Lehrgängen Wissen für ein modernes Gesundheitswesen.

Kdolsky ist ausgebildete Fachärztin für Anästhesiologie, Intensivmedizin und Schmerztherapie. Sie ist Inhaberin und Geschäftsführerin der „Andrea Kdolsky Consulting Unternehmensberatung und -organisation für Gesundheitswirtschaft“ sowie Associated Partner des ICME Hospital Management und Mitglied des Lenkungsausschusses der SABES (Südtiroler Sanitätsbetriebe).

In den Jahren 2007 und 2008 war Kdolsky Bundesministerin für Gesundheit, Familie und Jugend, davor CEO der NÖ Landeskliniken Holding. Von 2009 bis 2014 war sie geschäftsführende Direktorin für den Bereich Life Sciences, Healthcare Services & Pharmaceuticals bei PwC Österreich.

„Ich freue mich über die große neue berufliche Herausforderung. Die akademische Lehre und Forschung ist mir immer ein großes Anliegen gewesen. Die Kombination einer herausragenden, visionären Mannschaft mit den richtigen Themen im Gesundheitsbereich und meinen Erfahrungen aus unterschiedlichsten Bereichen soll das Departement Gesundheit der FH St. Pölten an die Spitze bringen.“

„Wir freuen uns, dass wir mit Andrea Kdolsky eine erfahrene Gesundheitsmanagerin als Leiterin für unser Department gewinnen konnten. Mit ihrer Erfahrung und Expertise kann sie sicher in vielfältiger Weise die erfolgreiche Weiterentwicklung und den weiteren Ausbau des Departments ermöglichen“, sagt FH-Geschäftsführer Gernot Kohl.

Ausbildung für ein modernes Gesundheitswesen

Das Department Gesundheit der FH St. Pölten bildet für ein modernes Gesundheitswesen aus. Derzeit studieren am Department fast 600 ordentliche und außerordentliche Studierende in den Bachelorstudien Diätologie, Physiotherapie und Gesundheits- und Krankenpflege sowie im interdisziplinären Masterstudium Digital Healthcare und dem Weiterbildungslehrgang Angewandte Ernährungstherapie. Ab 2020 bietet das Department auch die Weiterbildungslehrgänge „GAIT – Ganganalyse und –rehabilitation“ sowie „Gründungs-Know-how Ernährung“ an.

ForscherInnen am Institut für Gesundheitswissenschaften und dem Center for Digital Health Innovation der FH St. Pölten begleiten und unterstützen die Studiengänge. Die angewandte Forschungsarbeit konzentriert sich auf Gesundheitsförderung und Prävention, Therapie und Rehabilitation sowie der Qualitätssicherung in den drei interdisziplinären Forschungsbereichen Health Promotion & Healthy Ageing, Clinical & Healthcare Research und Education & Lifelong Learning for Health Professionals.

Im Center for Digital Health Innovation bündelt die FH St. Pölten ihre Expertisen und Energien in der interdisziplinären Forschung an der Schnittstelle von Gesundheit, Sozialem und Digitalisierung, um der zunehmend wichtiger werdenden Informations- und Kommunikationstechnologie im Gesundheitswesen Rechnung zu tragen und innovative Ansätze zu entwickeln.

In Lehre, Forschung und Praxis kooperiert das Department mit mehr als 400 regionalen, nationalen und internationalen Organisationen aus dem Gesundheitsbereich.

Rückfragen & Kontakt:

Fachhochschule St. Pölten
Mag. Mark Hammer
Marketing und Unternehmenskommunikation
+43/676/847228269
mark.hammer@fhstp.ac.at
www.fhstp.ac.at
0676/847 228 269
presse@fhstp.ac.at
https://www.fhstp.ac.at/de/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FSP0001