Reminder – Wirtschaftsparlament: Mit über 100 Sesseln gegen die unfaire Wahlordnungsreform – Film- & Fotomöglichkeit

Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband Wien kritisiert Änderung der Wahlordnung zu Lasten von Wirtshäusern und Beisln

Wien (OTS/SWV Wien) - Wirtshäuser und Beisln haben im Wirtschaftsparlament Wien künftig weniger mitzureden: Sie verlieren aufgrund einer Wahlordnungsreform zwei Mandate, die stattdessen der Bankenbranche zugeschrieben werden. Am kommenden Dienstag, den 29. Oktober 2019, protestiert der Sozialdemokratische Wirtschaftsverband Wien unter dem Motto "Wir müssen draußen bleiben!" gegen die unfaire Wahlordnungsreform mit einer Fotoaktion.

Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind herzlich eingeladen.

SWV-Fotoaktion: „Wir müssen draußen bleiben!“ – Protest anlässlich des Wiener Wirtschaftsparlaments

Datum: 29.10.2019, 12:30 Uhr

Ort: Müller-Cohen-Platz/Lassallestraße, (beim U-Bahn-Aufgang/Vorplatz Haus der Wiener Wirtschaft)
1020 Wien, Österreich

Rückfragen & Kontakt:

Sozialdemokratischer Wirtschaftsverband Wien
Katja Dämmrich
Leitung Presse & Kommunikation
Tel: 01 525 45-44
katja.daemmrich@swv.org
www.swv.org
https://www.facebook.com/swvwien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WVW0001