Oö. Volksblatt: "Kurz-Auftritt" (von Harald ENGELSBERGER)

Ausgabe vom 24. August 2019

Linz (OTS) - Der Hype um Sebastian Kurz ist ungebrochen. Überall, wo der von Rot-Blau abgesetzte ÖVP-Bundeskanzler hinkommt, fliegen ihm die Herzen zu. Warum der junge Politiker bei den Menschen so gut ankommt, beschäftigt vor allem seine politischen Gegner. Den Leuten auf der Straße ist Kurz einfach sympathisch, er punktet mit überzeugender Ehrlichkeit. Und seine Arbeit habe der „Altkanzler“ ja auch sehr gut erledigt, hört man, wenn man bei Veranstaltungen mit Sebastian Kurz vor Ort ist – wie etwa gestern in Schiedlberg und Kaltenberg, wo er die vielen neugierigen Fragesteller mit prägnanten und treffsicheren Antworten zu begeistern wusste.
Sogar seine Abwahl nimmt Kurz – die Absetzung der gesamten Regierung nennt er unverständlich – mit Humor und betont, dass er dadurch mehr Zeit habe, um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen, was nicht so intensiv möglich wäre, müsste er noch ein Amt ausüben.
Würde ein roter Kiebitz einmal bei einem Kurz-Auftritt vorbeischauen, müsste er wohl darüber nachdenken, ob die Absetzung dieses Kanzlers durch Rot-Blau wirklich eine so kluge Entscheidung gewesen ist, als die man sie darstellen will.
Sicher ist: Die Antwort darauf wird am 29. September bei der Nationalratswahl der Wähler geben.

Rückfragen & Kontakt:

Oö. Volksblatt, Chefredaktion
0732/7606 DW 782
politik@volksblatt.at
http://www.volksblatt.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVB0001