Innovatives Pilotprojekt „Token4Hope“ erfolgreich abgeschlossen

Bargeldloses Spendensystem hilft zahlreichen Familien.

Wien (OTS) - Ende 2018 wurde seitens Collective Energy und BearingPoint in Zusammenarbeit mit dem Wiener Hilfswerk mit „Token4Hope“ das erste völlig transparente Spendensystem Österreichs der Öffentlichkeit präsentiert. Ziel des Projekts war es, ein „Human2Human“ Spendensystem zu entwickeln, das 100 Prozent Transparenz und Glaubwürdigkeit garantiert. Gespendetes Geld wird dabei in Humanity Token umgewandelt, eine Art digitale Ersatzwährung.

Einkauf in Sozialmärkten und bei New Chance
Nun wurde das innovative Pilotprojekt erfolgreich abgeschlossen. Die Bilanz spricht für die „Humanity Token“: Insgesamt 48 Familien, die im Rahmen der Wiener Hilfswerk-Wohnungslosenhilfe betreut werden, wurde geholfen. Die Familien – 58 Erwachsene und 82 Kinder – erhielten durch Gesamtspenden in Höhe von 10.700 EUR jeweils Token im Wert von 225 EUR. Damit konnten sie in den Sozialmärkten des Wiener Hilfswerks und im Secondhand-Laden New Chance einkaufen.

Spendensystem auf Blockchainbasis
Christoph Zinganell, Geschäftsführer von Collective Energy und Entwickler der „Humanity Token“, meint zum erfolgreichen Abschluss der Pilotphase: „Token4Hope zeigt, wie Spenden in Zukunft abgewickelt werden könnten: ein bargeldloses, transparentes, manipulationssicheres Spendensystem mit anonymisierten Daten auf Basis Blockchain. Das System hat Spender/innen und Empfänger/innen näher zusammengebracht.“ Simon Kronsteiner, seitens Wiener Hilfswerk für das Projekt verantwortlich, sieht ein großes Entwicklungspotential: „Die einfach handhabbare Technologie wurde von den Familien sehr gut angenommen. Das Token-System soll jedoch weiterentwickelt werden, um mehr Spender/innen und Empfänger/innen zu mobilisieren und die Breitenwirksamkeit zu erhöhen.“

Das Pilotprojekt „Token4Hope“ erfolgte in enger Kooperation mit DECENT aus Bratislava und mit Unterstützung von Blockchain Austria.

Wiener Hilfswerk
ist eine gemeinnützige und mildtätige Organisation, die im Bereich der mobilen Sozialdienste (Heimhilfen, Hauskrankenpflege etc.), in der Kinderbetreuung, in der Flüchtlingshilfe und in ihren Einrichtungen (Tageszentren für Senioren, Nachbarschaftszentren, Wohnungslosenhilfe, Seniorenwohngemeinschaften, Sozialmärkte, Freizeiteinrichtungen für Menschen mit Behinderung u.v.m.) rund 720 hauptamtliche und mehr als 1.600 freiwillige sowie ehrenamtliche Mitarbeiter/innen beschäftigt.

COLLECTIVE ENERGY steht für ein Umdenken im Energiebereich. Es geht nicht nur darum wie wir unsere Energie erzeugen, sondern auch darum sich zu überlegen wie der angestrebte Wandel im Energiebereich realisiert und finanziert werden kann. Genau diese Möglichkeit bietet Collective Energy mit seinen innovativen Crowdfunding-Modellen, wobei zentrales Element im Gegensatz zu klassischen Crowdfinancing ist, dass die Gegenleistung nicht in Form von Geld, sondern in Form von Gutscheinen für Produkte und Dienstleistungen der unterstützten Unternehmen erfolgt. So entsteht eine Win-Win-Win-Situation, von der neben den Unternehmen und Kunden auch die Umwelt profitiert.

DECENT wurde 2015 gegründet und ist eines der ersten Blockchain-Unternehmen. DECENT hat ein eigenes Blockchain-Protokoll entwickelt: DCore, eine Plattform, die es Benutzern ermöglicht, Anwendungen zu erstellen oder in eine Blockchain-Umgebung zu migrieren. In enger Zusammenarbeit mit führenden Investmentfonds und Inkubatoren widmet sich DECENT dem Aufbau eines Ökosystems auf der Grundlage seiner proprietären Blockchain-Technologie, um Entwicklern und Unternehmen bei der Anpassung an eine dezentrale Zukunft zu helfen, insbesondere in der Medien- und Unterhaltungsindustrie. Token 4 Hope is being collaboratively developed for Wiener Hilfswerk by Decent, Collective Energy and HumanVenture as a part of their wider concept of 'Humanity Token' (for more details please refer to humanitytoken.net).

Blockchain Austria ist eine non profit Initiative mit dem Ziel die Blockchain Technologie zu fördern und wichtigen Stakeholdern eine Plattform zum Austausch und Entwickeln von Projekten anzubieten. Blockchain Austria hat sich weiters zum Ziel gestetz, Österreich im Zusammenhang mit der Blockchain Technologie als Standort zu etablieren.

BearingPoint ist Österreichs größte Management- und Technologieberatung mit europäischen Wurzeln und globaler Reichweite. Das Unternehmen agiert in drei Bereichen: Consulting, Solutions und Ventures. Diese Bereiche umfassen das klassische Beratungsgeschäft, fokussiert auf eigene technische Lösungen in den Bereichen Digital Transformation, Regulatory Technology sowie Advanced Analytics, zusätzlich unterstützen wir die Finanzierung und Entwicklung von Start-ups. Zu BearingPoints Kunden gehören viele der weltweit führenden Unternehmen und Organisationen. Das globale Beratungs-Netzwerk von BearingPoint mit mehr als 10.000 Mitarbeitern unterstützt Kunden in über 75 Ländern und engagiert sich gemeinsam mit ihnen für einen messbaren und langfristigen Geschäftserfolg.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Heiko Nötstaller / Wiener Hilfswerk
Schottenfeldgasse 29, 1070 Wien
+43 664 618 97 03
heiko.noetstaller@wiener.hilfswerk.at
Dipl.-Ing. Christoph Zinganell / Collective Energy
Siebensterngasse 31/14, 1070 Wien
+43 650 633 66 06
christoph.zinganell@collective-energy.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001