AVISO: Hilfswerk-Nachbarschaftszentrum Meidling (NZ 12) startet mit eigenem-Fair-Teiler-Kühlschrank

Eröffnung am Mo, 17. Juni 2019.

Wien (OTS) - Mit Wilfried Zankl (Bezirksvorsteher Wien Meidling), Hans Sailer (Präsident Ökosoziales Forum Wien), Ulrike Stocker (Expertin für Lebensmittel-Abfallvermeidung - Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22), Sabine Geringer (Geschäftsführerin Wiener Hilfswerk).

Als bereits viertes Hilfswerk-Nachbarschaftszentrum sagt das NZ 12 der Lebensmittelverschwendung den Kampf an. Mit dem Projekt Fair-Teiler wollen die Hilfswerk Nachbarschaftszentren in Kooperation mit dem Ökosozialen Forum Wien noch genießbare Lebensmittel vor dem Abfalleimer retten und die Wiener Bevölkerung für das Thema „Lebensmittelverschwendung“ sensibilisieren. Nach den Zentren in Mariahilf, in der Josefstadt und in Hernals eröffnet nun also das Hilfswerk-Nachbarschaftszentrum Meidling einen eigenen Fair-Teiler-Kühlschrank. Die Hilfswerk-Fair-Teiler mit noch genießbaren, aber im Handel bereits zur Entsorgung bestimmten Lebensmitteln sind während der Öffnungszeiten der Zentren für alle zugänglich. Die Lebensmittel werden von ausgebildeten Mitarbeitern/innen der Initiative Foodsharing, einem wichtigen Kooperationspartner in diesem Projekt, in ausgemachten Geschäften original verpackt abgeholt (Obst und Gemüse unverpackt, kein Brot) und an die Zentren geliefert. Die Kühlschränke werden regelmäßig gereinigt, betreut und gewartet. Standorte der Hilfswerk-Fair-Teiler und Öffnungszeiten der Nachbarschaftszentren sind der Facebook Seite „Hilfswerk-Fair-Teiler“ oder der Website www.nachbarschaftszentren.at zu entnehmen. Zusätzlich hat die Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22 gemeinsam mit dem Ökosozialen Forum Wien einen Leitfaden zur Lebensmittelweitergabe entwickelt. Dieser wird im Rahmen der Fair-Teiler-Eröffnung vorgestellt.

Offizielle Eröffnung des Fair-Teilers im Hilfswerk-Nachbarschaftszentrum Meidling
Zeit:
Montag, 17. Juni 2019, 15.00 Uhr
Ort: Hilfswerk-Nachbarschaftszentrum Meidling, Am Schöpfwerk 31/3/R1, 1120 Wien (im Hof zwischen den Hochhäusern)
Ansprachen: Ing. Wilfried Zankl (Bezirksvorsteher Wien Meidling), Dipl. Ing. Hans Sailer (Präsident Ökosoziales Forum Wien), GR a.D. Heinz Hufnagl (Vizepräsident Ökosoziales Forum Wien), Dir.in Sabine Geringer, MSc, MBA (Geschäftsführerin Wiener Hilfswerk), Mag.a Ulrike Stocker (Expertin für Lebensmittel-Abfallvermeidung - Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22)
Vorstellung Leitfaden Lebensmittelweitergabe

Wiener Hilfswerk-Nachbarschaftszentren
Über 220.000 Personen besuchten 2018 die zehn Wiener Hilfswerk Nachbarschaftszentren. Seit fast 40 Jahren sind diese Einrichtungen Orte der Begegnung für Menschen unterschiedlicher Generationen, Kulturen und sozialer Schichten. Mit 60 Hauptamtlichen und mehr als 1.100 Freiwilligen sind die Hilfswerk-Nachbarschaftszentren überparteilich und überreligiös. Respekt, Akzeptanz, Gleichberechtigung und Teilhabe sind ihre Grundsätze. Die Stadt Wien fördert die Nachbarschaftszentren des Wiener Hilfswerks.

Wiener Hilfswerk
Das Wiener Hilfswerk ist eine gemeinnützige und mildtätige Organisation, die im Bereich der mobilen Sozialdienste (Heimhilfen, Hauskrankenpflege etc.), in der Kinderbetreuung, in der Flüchtlingshilfe und in ihren Einrichtungen (Tageszentren für Senioren, Nachbarschaftszentren, Wohnungslosenhilfe, Seniorenwohngemeinschaften, Sozialmärkte, Freizeiteinrichtungen für Menschen mit Behinderung u.v.m.) rund 720 hauptamtliche und mehr als 1.600 freiwillige sowie ehrenamtliche Mitarbeiter/innen beschäftigt.

Leitfaden zur Lebensmittelweitergabe
von Wiener Umweltschutzabteilung – MA 22 und Ökosozialem Forum Wien entwickelt
Kostenfreier Download HIER

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Heiko Nötstaller / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
T: 01 512 36 61 1451 / M: 0664 618 97 03 / E: heiko.noetstaller@wiener.hilfswerk.at
W: www.wiener.hilfswerk.at / f: www.facebook.com/Wiener.Hilfswerk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001