Zwei miauende Findelkinder im Wiener Tierschutzverein

„Luzifer“ und „Gabriel“ irrten in einem Stiegenhaus umher. Tiere wurden geborgen und haben nun im WTV eingecheckt.

Vösendorf (OTS) - Ein tierisches Brüderpaar wurde am gestrigen Nachmittag im 14. Wiener Gemeindebezirk (Penzing) entdeckt: Im Stiegenhaus eines Mehrparteienhauses irrten zwei junge Katzenherren umher. Sie wurden von einem Mann gefunden und nach Prüfung der Lage in den Wiener Tierschutzverein (WTV) nach Vösendorf gebracht.

„Luzifer“ und „Gabriel“ wurden dort tierärztlich untersucht. Die beiden jungen Kater dürften circa Anfang April geboren sein und weisen bis auf Floh- und Wurmbefall (bei Jungkatzen üblich) keine Beschwerden auf. Sie wurden entfloht, entwurmt sowie gechipt und sind nun im WTV-Katzenhaus unterbracht. Hinweise auf mögliche Besitzer gibt es leider keine. Es liegt auch im Bereich des Möglichen, dass die Kater ausgesetzt wurden.

Nach Ablauf der gesetzlichen Fristen kann das Duo an liebevolle Menschen vergeben werden. Der WTV bittet allerdings um Verständnis, dass aktuell noch keine genauen Angaben zum Vergabezeitpunkt der Tiere gemacht werden können. Auch Reservierungen sind nicht möglich.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. (FH) Oliver Bayer
Pressesprecher

Wiener Tierschutzverein
Triester Straße 8
2331 Vösendorf

Mobil: 0699/ 16 60 40 66
Telefon: 01/699 24 50 - 16
oliver.bayer@wiener-tierschutzverein.org
www.wiener-tierschutzverein.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WTV0001