AVISO: Kreativwettbewerb 2019 – Preisverleihung im TUtheSky

Die mit Spannung erwartete Preisverleihung zum Kreativwettbewerb für Menschen mit Behinderung findet am 18. Juni 2019 im TUtheSky der Technischen Universität Wien statt.

Wien (OTS) - „Musik bewegt“ ist das diesjährige Motto des Kreativwettbewerbs für Menschen mit Behinderung, zu dem die Hilfswerk-Nachbarschaftszentren jährlich einladen. Dank der großzügigen Unterstützung der Technischen Universität Wien findet die Preisverleihung am Dienstag, den 18. Juni 2019 im TUtheSky am Getreidemarkt statt. Die eingereichten und von einer namhaften Jury bewerteten Bilder und Skulpturen werden ebenfalls am selben Tag am Getreidemarkt ausgestellt (BA Gebäude, 10. Stock – Seminarraum BA10A).

Kreativwettbewerb 2019 - Preisverleihung
Zeit:
Dienstag, 18. Juni 2019 ab 16.00 Uhr
Ort: TUtheSky, Getreidemarkt 9, 1060 Wien, BA Gebäude, 11. Stock
Eröffnung: Univ. Prof. DI Dr. Sabine Seidler – Rektorin der TU-Wien
Moderation: Marie- Christine Giuliani
Künstlerisches Rahmenprogramm: Livemusik mit der Gruppe „Mundwerk“
Ausstellung der Kunstwerke: Dienstag, 18. Juni 2019 von 14.00 bis 18.00 Uhr
Ort: Getreidemarkt 9, 1060 Wien, BA Gebäude, 10. Stock – Seminarraum BA10A
Ehrengäste: Dr. Hansjörg Hofer (Behindertenanwalt), Mag.a Ulrike Sych (Rektorin –Univ. für Musik u. darstellende Kunst Wien), Nicole Sagmeister, MA (Fachhochschule Technikum Wien), Dr. Franz Joseph Huainigg, LAbg. Gabriele Mörk, Ingrid Korosec (Präsidentin des Öst. Seniorenbundes), Mag. Franz Karl, Christine Laimer (ehem. GF Familienbund), Ilse Wagner (Technisches Museum Wien), Gerlinde Hofer (Literaturpreis Ohrenschmaus), Mag.a Lea Halbwidl (BV Wieden), Mag. Markus Rumelhart (BV Mariahilf), Julia Balatka (BV Neubau), Mag.a Veronika Mickel-Göttfert (BV Josefstadt), Mag.a Silke Kobald (BV Hietzing), BR Alejandro Pena (BV Penzing), BR KommR. Karl Skopek (BV Rudolfsheim-Fünhaus), Karl Gosta (BV. Stv. Donaustadt), Mag.a Christina Schlosser (Bezirksparteiobfrau Neubau), Herbert Hezucky (ehem. BV. Meidling)
Jury: Univ.-Prof. Oliver Kartak (Univ. f. Angewandte Kunst Wien), Mag.a Angela Csoka (Künstlerin), Christa Bramböck (Künstlerin), Reinhard Sandhofer (Künstler)

Wiener Hilfswerk-Nachbarschaftszentren
Über 220.000 Personen besuchten 2018 die zehn Wiener Hilfswerk Nachbarschaftszentren. Seit fast 40 Jahren sind diese Einrichtungen Orte der Begegnung für Menschen unterschiedlicher Generationen, Kulturen und sozialer Schichten. Mit 60 Hauptamtlichen und mehr als 1.100 Freiwilligen sind die Hilfswerk-Nachbarschaftszentren überparteilich und überreligiös. Respekt, Akzeptanz, Gleichberechtigung und Teilhabe sind ihre Grundsätze. Die Stadt Wien fördert die Nachbarschaftszentren des Wiener Hilfswerks.

Wiener Hilfswerk
Das Wiener Hilfswerk ist eine gemeinnützige und mildtätige Organisation, die im Bereich der mobilen Sozialdienste (Heimhilfen, Hauskrankenpflege etc.), in der Kinderbetreuung, in der Flüchtlingshilfe und in ihren Einrichtungen (Tageszentren für Senioren, Nachbarschaftszentren, Wohnungslosenhilfe, Seniorenwohngemeinschaften, Sozialmärkte, Freizeiteinrichtungen für Menschen mit Behinderung u.v.m.) rund 720 hauptamtliche und mehr als 1.600 freiwillige sowie ehrenamtliche Mitarbeiter/innen beschäftigt.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Heiko Nötstaller / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
T: 01 512 36 61 1451 / M: 0664 618 97 03 / E: heiko.noetstaller@wiener.hilfswerk.at
W: www.wiener.hilfswerk.at / f: www.facebook.com/Wiener.Hilfswerk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001