Gouverneur Nowotny neuer Präsident der Schumpeter Gesellschaft

Neues Präsidium und Vorstand gewählt

Wien (OTS) - Die Schumpeter Gesellschaft Wien, die u.a. den international renommierten Schumpeter Preis vergibt, hat ein neues Präsidium und Vorstand gewählt. Univ. Prof. Dr. Ewald Nowotny, Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank (OeNB) und Gründungsmitglied der Schumpeter Gesellschaft, übernimmt die Präsidentschaft von Bundeskanzler a.D. Dr. Franz Vranitzky, der die Schumpeter Gesellschaft 28 Jahre lang geleitet hat und ihr weiterhin verbunden bleibt. Vizepräsident der Schumpeter Gesellschaft wird Europaabgeordneter Heinz K. Becker.

„Im Sinne Joseph A. Schumpeters geht es uns darum, Wirtschaftswissenschaft immer auch als politische Ökonomie zu verstehen - egal, ob es um Innovation und „schöpferische Zerstörung“, Entrepreneurship, die transatlantischen Beziehungen, Finanzwirtschaft, Globalisierung, oder die Zukunft Österreichs und Europas geht“, sagte Gouverneur Univ. Prof. Dr. Ewald Nowotny im Rahmen der Generalversammlung am 29.3.2019, und ergänzt: „Damit wollen wir auch bewusst in der öffentlichen Diskussion Position beziehen, den Dialog zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik fördern, weiterhin eine globale Perspektive berücksichtigen und Schumpeters Rolle als innovativen Denker weiterführen.“

Neuer Vorstand

Den Vorstand übernehmen gemeinsam Univ. Prof. Dr. Michael Landesmann und Professor Dr. Karl Aiginger, die Univ. Prof. DDr. Dieter Stiefel nachfolgen. Dr. Christian Minutilli übernimmt die Funktion des Generalsekretärs, Mag. Stephan Maxonus die Funktion des Kassiers und Dr. Judith Kohlenberger die Funktion der wissenschaftlichen Programmplanung. Dr. Karl Heinz Moser wird weiterhin als Revisor tätig sein.

Neue Vorstandsvorsitzende Michael Landesmann und Karl Aiginger

Univ.Prof. Dr. Michael Landesmann ist ehemaliger wissenschaftlicher Leiter des Wiener Instituts für Internationale Wirtschaftsvergleiche (wiiw) und Univ. Prof. an der Johannes-Kepler-Universität Linz. Er wird den bisherigen Schwerpunkt der Schumpeter Gesellschaft - die Beziehungen zur Harvard University und die transatlantischen Beziehungen - fortführen. Professor Dr. Karl Aiginger ist Leiter der Querdenkerplattform Wien Europa, die europäische Strategien interdisziplinär analysiert, und lehrt an der Wirtschaftsuniversität Wien. Er wird den Bereich Europäische Nachbarschaftspolitik ausbauen.

Neuer Generalsekretär Christian Minutilli, Kassier Stephan Maxonus, Wissenschaftliche Programmplanung Judith Kohlenberger. Revisor weiterhin Karl Heinz Moser

Mag. Dr. Christian Minutilli, MSc MPA, Kommunikationsberater, systemischer Organisationsentwickler und Coach, Politologe und langjährig auch als Agenturleiter, Politikberater und journalistisch tätig, wird als neuer Generalsekretär die Positionierung der Schumpeter Gesellschaft als Meinungsführer bei Innovation im Spannungsfeld Wissenschaft, Wirtschaft und Politik vorantreiben.

Mag. Stephan Maxonus ist Landesdirektor in der Schoellerbank und war früher langjähriger Mitarbeiter von Bundeskanzler a.D. Dr. Franz Vranitzky. Er übernimmt die Funktion des Kassiers.

Mag. Dr. Judith Kohlenberger ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialpolitik der WU-Wien und wird zukünftig für die Veranstaltungsplanung in Form von Konferenzen, Symposien, Kamingesprächen und Podiumsdiskussionen verantwortlich zeichnen.

Weiterhin als Revisor tätig sein wird Dr. Karl Heinz Moser, Geschäftsführer, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft Confida.

Über die Schumpeter Gesellschaft

Die Schumpeter Gesellschaft ist eine wissenschaftliche Gesellschaft mit Sitz in Wien. Sie wurde 1991 unter der Patronanz von Bundeskanzler Dr. Franz Vranitzky gegründet, der 28 Jahre lang ihr Präsident war. Ihre Mitglieder sind Persönlichkeiten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik. Sie beruft sich auf Joseph A. Schumpeter (1883-1950), einem der einflussreichsten Ökonomen und Sozialwissenschaftern des 20. Jahrhunderts. Er war u.a. an der Harvard University tätig und prägte den Innovationsbegriff nachhaltig (auch die Konzepte „schöpferische Zerstörung“, Unternehmerpersönlichkeit/Entrepreneur).

Die Schumpeter Gesellschaft trägt maßgeblich zum wirtschaftspolitischen Diskurs in Österreich und auf internationaler Ebene im Sinne Schumpeters bei, indem sie eng mit der Harvard Universität zusammenarbeitet, den Dialog zwischen Entscheidungsträgern aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik fördert und den renommierten internationalen Schumpeter Preis vergibt.

Rückfragen & Kontakt:

Schumpeter Gesellschaft
Dr. Christian Minutilli
Generalsekretär
Tel.: +43-699-10385152
consulting@minutilli.com
www.schumpeter-gesellschaft.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB0001