"WirtschaftsOskar" 2019: Die Nominierten stehen fest

USA-BIZ-AWARD der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA: 18 österreichische Unternehmen sind für Spitzenleistungen am US-amerikanischen Markt nominiert

Wien (OTS) - „Hirnschmalz, Know-how und Qualität made in Austria sind rund um den Erdball gefragt – natürlich auch in den USA. Das beweisen österreichische Unternehmen Tag für Tag am hart umkämpften US-Markt“, sagt der österreichische Wirtschaftsdelegierte in Los Angeles, Walter Koren.

Herausragende Leistungen österreichischer Unternehmen ehrt das AußenwirtschaftsCenter Los Angeles der AUSSENWIRTSCHAFT AUSTRIA der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) alljährlich mit dem USA-Biz-Award, umgangssprachlich auch WirtschaftsOskar genannt. In das Rennen um den WirtschaftsOskar 2019 gehen 18 österreichische Unternehmen. Die Auszeichnung wird heuer bereits zum neunten Mal vergeben – in den Kategorien Startup, Investment, Innovation, Market Footprint, Trendsetter sowie Spectacular.

Die Nominierten für den WirtschaftsOskar 2019 sind:

In der Kategorie „Start-up“:

* ms.GIS GmbH aus Niederösterreich für Services im Bereich Government Tech.

* Cropster GmbH aus Tirol, weltweit Marktführer für Softwarelösungen in der Kaffeeindustrie.

* Wewalka GmbH Nfg.KG aus Niederösterreich für das speziell auf die Bedürfnisse der US-Konsumenten abgestimmte Frischteigsortiment.

In der Kategorie „Investment“:

* Tiger Drylac, ein in der Pulverlackproduktion tätiges Technologieunternehmen aus Oberösterreich.

* AHT Cooling Systems GmbH aus der Steiermark für ihr Know-How in Sachen kommerzielle Kühl- und Gefriergeräte.

* Anton Paar GmbH aus der Steiermark: Der Messtechnikkonzern verfügt seit kurzem auch über einen produzierenden Standort in den USA.

In der Kategorie „Innovation“:

* Getzner Werkstoffe GmbH aus Vorarlberg für ihr Know-how in Sachen Schwingungsschutz und Elastizität.

* AVL List GmbH (Steiermark), die einen Großauftrag für integrierte Prüfstandsysteme für das weltgrößte Zero-Emission-Labor in Kalifornien gewinnen konnte.

* Jerich Austria GmbH: Das steirische Logistikunternehmen deckt den US-Markt mit 14 Hubs in diversen Bundesstaaten komplett ab.

In der Kategorie „Trendsetter“:

* Wikitude GmbH aus Salzburg für ihr Know-how und ihre Services rund um Augmented Reality.

* Wiesner-Hager Möbel GmbH (Oberösterreich), die in einer neuen strategischen Partnerschaft mit Steelcase, dem globalen Marktführer im Büromöbelbereich, in den USA den Megatrend New Work bedient.

* KTM AG (Oberösterreich): Europas größter Motoradhersteller mit den Marken KTM und Husqvarna Motorcycles ist US-Marktführer im Off-Road-Motorradbereich.

In der Kategorie „Market Footprint“:

* Knapp AG aus der Steiermark: Das Unternehmen ist Pionier und führender Anbieter von Shuttle-Systemen und weiteren revolutionären Technologien.

* Rosenbauer International AG (Oberösterreich) für Know-how in Sachen Flughafenlöschfahrzeuge, auch im zukunftsträchtigen Bereich E-Löschfahrzeuge.

* König Maschinen GmbH (Steiermark), der führende Hersteller von Bäckereitechnik, der die renommiertesten Bäckereien in den USA mit Anlagen beliefert.

In der Kategorie „Spectacular“:


* StreamUnlimited aus Wien revolutioniert mit seiner Streaming-Technologie das Audio-Streaming und zählt damit zu den Superstars unter den Voice Assistent-Firmen weltweit.

* Schiebel Elektronische Geräte GmbH (Wien), die sich einen weltweit führenden Platz im rapide wachsenden Drohnenmarkt erarbeitet hat.

* Julius Blum GmbH: Das Unternehmen aus Vorarlberg hat das Konzept der Lehrlingsausbildung in die USA gebracht.

Verliehen wird der WirtschaftsOskar 2019 während des Oscar-Wochenendes (23.-24.2.19) (PWK034/FS/JHR)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Walter Koren
AußenwirtschaftsCenter Los Angeles
T +1 310 477 9988
E losangeles@advantageaustria.org

Aktuelle News aus der Wirtschaft für die Wirtschaft – http://news.wko.at/oe

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003