Gründung der Lehrlingsunion in Oberösterreich

Aus der Berufsschülerunion Oberösterreich wird die Lehrlingsunion. Das Hauptziel ist das verstaubte Image der Lehre durch ihre Chancen zu ersetzen.

Linz (OTS) - Die Gründungsveranstaltung der Lehrlingsunion, fand in Linz statt. Philipp Huber, im Bundesvorstand der Schülerunion Österreich für Berufsschulen zuständig, wird Obmann. Huber war vor der Lehrlingsunion auch schon Obmann der Berufsschülerunion, die nun durch die neue Organisation ersetzt wird. Auch der BS-Landesschulsprecher Martin Steiner ist im Vorstand. Das Image der Lehre wollen sie unter anderem durch Kampagnen verbessern und den Lehrlingen Aus- und Weiterbildungen anbieten.

“Jeder Berufsschüler ist Lehrling, aber nicht jeder Lehrling ist Berufsschüler. Wir wollen die Lehrlinge nicht nur ein Fünftel ihrer Lehrzeit vertreten, sondern vom ersten Arbeitstag im Lehrbetrieb bis zur Lehrabschlussprüfung begleiten”, so der Obmann in seiner Antrittsrede zur Ursache der Gründung.

Philipp Huber setzt in nächster Zeit vor allem auf die Aufwertung der Lehre: “Die Lehre, wie wir sie in Österreich kennen, ist ein Erfolgssystem, von dem andere Länder nur träumen können. Bei uns kann man über 200 Lehrberufe mit dem dualen System erlernen und erhält so eine praktische und theoretische Ausbildung auf höchstem Niveau. Diese Möglichkeiten und Chancen werden von den meisten Österreicherinnen und Österreichern nicht gesehen und durch altertümliche Ansichten und Vorurteile begraben. Unser Hauptziel als Lehrlingsunion ist es, dieses verstaubte Image zu nehmen und durch die Chancen und Möglichkeiten zu ersetzen, die die Lehre im 21. Jahrhundert tatsächlich bildet. Die Chance auf Selbstständigkeit, Eigenverantwortung und eine Ausbildung mit Zukunft!”

Tobias Hofstätter, Bundesobmann der Schülerunion Österreich, zeigt sich erfreut über die neue Organisation: “Berufsschulen und die duale Ausbildung sind in den letzten Jahren immer mehr in den Fokus der Schülerunion gerückt und nun einer unserer Schwerpunkte in diesem Schuljahr. Doch Lehrlinge verbringen nur einen Bruchteil ihrer Lehre tatsächlich in den Berufsschulen. Daher ist die Gründung der Lehrlingsunion essentiell und mich freut es besonders, dass wir mit dem Obmann Philipp Huber auch ein Teil davon sein und uns auf eine besonders enge Zusammenarbeit freuen können!”

Fotos zur honorarfreien Verwendung: http://bit.ly/2P8VQmQ

Rückfragen & Kontakt:

Raphaela Höck
Pressesprecherin Schülerunion
raphaela.hoeck@schuelerunion.at
+43 664 3037503

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OSU0001