APA-OTS-Politikerranking: Regierung belegt Stockerlplätze

Kurz, Strache und Kickl auf den ersten drei Plätzen, Rendi-Wagner dahinter auf Rang vier.

Wien (OTS) - Aus dem aktuellen APA-OTS-Politikerranking, das monatlich die Berichterstattung fünfzehn heimischer Tageszeitungen analysiert, geht Bundeskanzler Sebastian Kurz als medial präsentester Politiker des Landes hervor. Trotz eines Präsenzrückgangs von 30 Prozent im Vergleich zum Vormonat, belegt Kurz mit insgesamt 1.174 Beiträgen den ersten Platz im Ranking. Die meisten Beiträge ergeben sich zur Mitte des Monats, als Sebastian Kurz der bayrischen Schwesterpartei CSU im Wahlkampf politische Schützenhilfe zukommen ließ bzw. NGOs dafür kritisierte, „gemeinsam mit Schleppern Menschen nach Mitteleuropa [zu] bringen“.

Zum ersten Mal im 2. Halbjahr folgt Vizekanzler und Sportminister Heinz-Christian Strache (FPÖ) direkt dahinter auf Platz zwei. Strache, der bisher stets einem FP-Ministerkollegen den Vortritt im APA-OTS-Politikerranking überließ, erreicht im Oktober insgesamt 719 Beiträge. Neben seiner ablehnenden Haltung gegenüber einer möglichen Volksabstimmung zum Thema „Rauchverbot“ ist vor allem die Berichterstattung zum zehnjährigen Todestag von Jörg Haider verantwortlich für Straches hohe Medienpräsenz.

Auf Platz drei folgt Innenminister Herbert Kickl (FPÖ), der weiterhin im Zusammenhang mit dem parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum BVT medial in Erscheinung tritt. Mit insgesamt 598 Beiträgen verzeichnet Kickl bereits den vierten Monat in Folge eine Position unter den Top 5 im APA-OTS-Politikerranking.

Die designierte SPÖ-Parteichefin Pamela Rendi-Wagner belegt im Oktober mit 517 Beiträgen den vierten Platz und ist damit im Ranking die meistgenannte Oppositionspolitikerin des Landes. Neben der SPÖ-internen Diskussion zur Europawahlliste sowie einer beginnenden Bundesländertour trägt vor allem das Anti-Raucher-Volksbegehren bzw. die anschließende Debatte über eine mögliche Volksabstimmung die mediale Präsenz von SPÖ-Chefin Rendi-Wagner.

Noch-Parteichef Christian Kern (SPÖ) komplettiert mit 498 Beiträgen die fünf präsentesten Politiker im APA-OTS-Politikerranking. Nach seiner im September getätigten Ankündigung, als sozialdemokratischer Spitzenkandidat bei der EU-Wahl anzutreten, folgt im Oktober der überraschende Rückzug von dieser Entscheidung.

Die Spitzenvertreter der weiteren Oppositionsparteien erleben unterdessen in den letzten Monaten unterschiedliche Entwicklungen: Während Beate Meinl-Reisinger (NEOS) bereits den dritten Monat in Folge unter den Top 30 im Ranking aufscheint und Grünen-Bundessprecher Werner Kogler (aktuell Platz 72) langsam an Medienpräsenz gewinnt, verliert Peter Pilz – trotz BVT-Untersuchungsausschuss – seit August konstant an medialer Aufmerksamkeit (aktuell Platz 66).

Das gesamte Ranking für Oktober 2018 ist unter www.ots.at/politikerranking abrufbar. Das Ranking wurde von APA-DeFacto aufgrund der Anzahl der Beiträge mit namentlicher Erwähnung von Politikerinnen und Politikern in allen österreichischen Tageszeitungen für den Zeitraum von 1. bis 31. Oktober 2018 erstellt.

Wer hat die Top-Medienpräsenz?
ZUR ANALYSE

Rückfragen & Kontakt:

APA-OTS Originaltext-Service GmbH
Tel.: +43 (0)1 360 60-5310
E-Mail: ots@apa.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KRO0001