Klimavolksbegehren/Helga Krismer: Dank an alle Freiwilligen Helfenden Hände in Kärnten und Tirol

Politik muss die Wurzeln der Klimakatastrophe ausreißen

Baden (OTS) - Schreckliche Stunden und Tage im Süden Österreichs lassen die Initiatorin des Klimavolksbegehrens Helga Krismer mitfiebern. „Die Existenz ist in wenigen Stunden beim Teufel! Viel Leid und Tränen gibt es in Familien Kärntens und Tirols. Ich bedanke mich bei den vielen Helfenden Händen, den Einsatzkräften und dem Bundesheer, die alles gegeben haben, um zu retten, was möglich ist.

Bei aller Trauer, Angst und Zorn dürfen wir nicht zur Tagesordnung übergehen“, so Helga Krismer. Während es im Osten heute wieder an die 20 Grad Celsius hat, sind enorme Wassermassen im Süden von Österreich unterwegs, gepaart mit enormen Windstürmen von mehr als 100kmh. Betroffene Gesichter von Mitgliedern der Bundesregierung helfen uns nicht weiter. „Die Klimakatastrophe ist in Österreich angekommen. Wir brauchen Antworten, um die Klimakatastrophe an den Wurzeln zu packen. Da die Bundesregierung andere Interessen verfolgt, werden Bürgerinnen und Bürger mit dem Volksbegehren Antworten liefern“, so die Initiatorin.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Helga Krismer
Klimavolksbegehren-Es geht um unser Überleben
Grabengasse 29/1
2500 Baden
helga.krismer@klimavolksbegehren.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KVB0001