Armutsfallen in der Reinigung und Gastronomie: Drei Viertel kommen kaum mit dem Einkommen aus!

Pressekonferenz

Wien (OTS) - Seit die von AK und ÖGB erkämpfte Steuerreform in Kraft getreten ist, kommen wieder mehr Beschäftigte in Österreich mit ihrem Einkommen aus. Diese erfreuliche Entwicklung kann aber nicht kaschieren, dass die Löhne und Gehälter in manchen Branchen nicht ausreichen, um über die Runden zu kommen.

Bei einer Pressekonferenz am Montag 24. September 2018, um 10 Uhr,in der K.u.K. Hofzuckerbäckerei Demel, Kohlmarkt 14, 1010 Wien, präsentieren wir eine Sonderauswertung aus dem Arbeitsklima Index, die aufzeigt, welche Beschäftigten gut bzw. kaum bis gar nicht mit dem Einkommen auskommen. Dabei zeigen sich die größten Armutsfallen in der Reinigung und Gastronomie: Drei Viertel kommen kaum mit dem Einkommen aus!

Weiters präsentieren wir aktuelle Daten zur Erwerbssituation von Migranten/-innen und zur Arbeitszufriedenheit von Handwerkern/-innen.

Als Gesprächspartner stehen AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer sowie die Sozialforscher Georg Michenthaler (IFES) und Mag. Daniel Schönherr (SORA) zur Verfügung.

Armutsfallen in der Reingung und Gastronomie: Drei Viertel kommen kaum mit dem Einkommen aus!

Pressekonferenz mit AK-Präsident Dr. Johann Kalliauer und den Sozialforschern Georg Michenthaler (IFES) und Mag. Daniel Schönherr (SORA) zu einer Sonderauswertung aus dem Arbeitsklima Index sowie aktuellen Daten zur Erwerbssituation von Migranten/-innen und zur Arbeitszufriedenheit von Handwerker/-innen

Datum: 24.09.2018, 10:00 Uhr

Ort: K.u.K. Hofzuckerbäckerei Demel
Kohlmarkt 14, 1010 Wien, Österreich

Url: http://ooe.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiterkammer Oberösterreich, Kommunikation
Mag. Dominik Bittendorfer
+43 (0)50 6906-2191
dominik.bittendorfer@akooe.at
ooe.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKO0002