Schwarz: Leistungsharmonisierung folgt der Devise „Für gleiche Beiträge gleiche Leistung“

ÖVP-Gesundheitssprecherin: Schritt entspricht Reformplänen der Regierung

Wien (OTS/ÖVP-PK) - Die Gesundheitssprecherin der neuen Volkspartei Abg. Gabriela Schwarz begrüßt die heute präsentierten weiteren Leistungsharmonisierungen der Krankenkassen. Diese folgen der Devise „Für gleiche Beiträge gleiche Leistungen“, die sich die Regierung bei der Krankenkassenstrukturreform zum Ziel gesetzt hat und stehen für mehr Fairness.

„Es ist dies ein erster Schritt, der wohl erst aufgrund der klaren Vorgaben der Regierung möglich wurde. Das Thema Leistungsharmonisierung wurde heute auch im Gesundheitsausschuss ausführlich behandelt“, so Schwarz weiter. „Die Qualität unseres Gesundheitssystems wird dadurch weiter verbessert und die medizinische Versorgung rückt für die Menschen wieder in den Mittelpunkt. Den Anliegen der Versicherten wird Rechnung getragen.“

Die Einigung auf Gratis-Mundhygiene für zehn bis 18jährige mit Anfang Juli sei eine wichtige Maßnahme zur Erhaltung der Zähne und somit zur Gesundheitsprävention. Dadurch sollen Gesundheitsschäden gar nicht erst entstehen, so die Abgeordnete weiter.

Die Regierungsparteien haben im Gesundheitsausschuss auch zwei Initiativen der Opposition aufgegriffen: Es wurden einstimmig Beschlüsse gefasst, schulärztliche Daten in ELGA aufzunehmen und Cannabis für medizinische Zwecke zuzulassen, schloss die Gesundheitssprecherin.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0001