15.-17. Juni: Aktionstage „Gut leben mit Demenz“ in Klosterneuburg

Drei Tage lang steht das Thema „Demenz“ im Mittelpunkt. Das Netzwerk „Gut leben mit Demenz in Klosterneuburg“ lädt zu Aktionstagen.

Klosterneuburg (OTS) - Von 15.-17. Juni lädt das Netzwerk „Gut leben mit Demenz in Klosterneuburg“ erstmals alle Klosterneuburger, jung und alt, zu Aktionstagen. Bei rund 30 Aktivitäten finden Interessierte am Stadtplatz und an zehn weiteren Orten Informations- und Begegnungsangebote. „Nach dem ersten erfolgreichen Jahr rund um Informationsangebote für Demenz-Betroffene und Angehörige gehen wir nun in den öffentlichen Raum, um viele Klosterneuburgerinnen und Klosterneuburger mit einer breiten Palette an Angeboten für das Thema Demenz zu sensibilisieren“, erklärt Petra Mühlberger von der Caritas, die das Netzwerk und die Aktionstage koordiniert. Auch Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager zeigt sich begeistert: „Die Aktionstage greifen ein Zukunftsthema unserer Stadt auf, denn Klosterneuburg soll ein Zuhause für Alle bleiben. Ich danke den 30 Organisationen und 100 Personen, die sich hier großteils ehrenamtlich engagieren!“ Auch die Gemeinde ist mit einem Hochbeet der Erinnerungen im Aupark sowie Beratung durch das Sozialamt bei den Aktionstagen vertreten.

Die Angebote reichen von Information und Beratung durch ExpertInnen beim Demenzkiosk, rund um die Themen Aromapflege, Demenzwissen, Hospiz, Prävention und Finanzen sowie über Mitmachmöglichkeiten für alle Menschen beim Stationen- sowie Demenzparcours, physiotherapeutische Bewegungseinheiten, Singen, Kino, bis hin zu einer inklusiven Stiftsführung, einer geführten Erinnerungsreise sowie generationenverbindenden Gottesdiensten.

Die Ausstellung „Lebenslabyrinth der Erinnerungen“ lädt ein, den Blick auf das Gelungene und Schöne und die Ressourcen von Menschen im hohen Alter zu legen oder wie eine Teilnehmerin meinte: „Meine Lebensgschichte kann ich anhand von einem Häferl erzählen.“ Selbst für die Kleinsten ist mit einem Minitheater etwas dabei. Auch einige Klosterneuburger Geschäfte beteiligen sich an den Aktionstagen und bieten Spezial-Beratung sowie Bücher zum Thema Demenz an. Für eine kleine, kalte Verpflegung sorgt Lions Babenberg, das 5er-Blech der Stadtkapelle Klosterneuburg spielt am Samstag Vormittag auf.

ERÖFFNUNG

Wann: Freitag 15. Juni um 10.00 
Wo: Stadtplatz, Klosterneuburg

Stefan Schmuckenschlager, Bürgermeister Klosterneuburg
Klaus Schwertner, Caritas Generalsekretär, Netzwerkinitiator
Albert Gaubitzer, Angehöriger, Netzwerkmitglied 

PROGRAMM

Freitag, 15. Juni

Am Stadtplatz
09.00–09.30: Baum pflanzen mit der Stadtgemeinde beim Aupark, Treffpunkt Stadtplatz
09.00–10.00: Stationenparcours für alle zum Mitmachen: Gedächtnis, Geschicklichkeit, für alle Sinne!
10.00–10.30: mit Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager, Netzwerkinitiator Caritas Generalsekretär Klaus Schwertner sowie dem Angehörigen Albert Gaubitzer, Musikalischer Rahmen von der J.G Albrechtsberger Musikschule Klosterneuburg
10.30–11.30: Austausch mit Angehörigen
10.30–11.30: Stationenparcours für alle zum Mitmachen: Gedächtnis, Geschicklichkeit, für alle Sinne!
11.30–12.00: Minitheater für Kinder und Junggebliebene
15.00–17.00: Im Gespräch über die Ausstellung: Lebenslabyrinth der Erinnerungen. 
16.00–17.30: Inklusive Stiftsführung. Schwerpunkt Kunst.

Andere Aktionsorte
09.00–16.00: Finanzberatung: Fördermöglichkeiten  bei Pflegebedarf, Hundskehle 21
11.30–13.30: Demenz-Beratung am Bahnhof Kierling
14.00–18.00: Kino zum Thema Demenz, Dietrichsteingasse 16, „Still Alice“: Start um 14.00 und 16.00

Samstag, 16. Juni

Am Stadtplatz
09.00-10.00: Blasmusik & Unterhaltung – 5er Blech der Stadtkapelle Klosterneuburg
10.00–11.00: „Fit mach mit“ im 10 Minutentakt sowie „Singen kennt kein Alter“
10.00–12.00: Demenzparcours – Einfühlen in die Demenz, Selbstbestimmung statt Fürsorge: Beratung
11.00–12.00: Bewegung, Berührung und Musik im Alltag: Beratung und Information
Im Gespräch über die Ausstellung: Lebenslabyrinth der Erinnerungen.

Andere Aktionsorte
09.00–13.00: Kino zum Thema Demenz, Dietrichsteingasse 16,  „Honig im Kopf“: Start um 9.00 und 11.00 Uhr

Sonntag, 17. Juni

Andere Aktionsorte
09.30–10.30: Generationenverbindender Gottesdienst in der Evangelischen Kirche, mit Agape.
10.30–11.30  Stationenparcours für alle zum Mitmachen: Gedächtnis, Geschicklichkeit, für alle Sinne! Franz Rumpler-Straße 14
10.30–11.15: Generationenverbindender Gottesdienst  in der Lourdes Grotte, mit dem Gospel-  und Kirchenchor der Pfarre Weidling,  Hauptstraße 134, 3400 Maria Gugging
11.00–12.00: Erinnerungsreise: Führung durch die Ausstellung, Brandmayerstraße 50
10.00–13.00: Hospiz: Lebens-, Sterbe- und  Trauerbegleitung, Martinstraße 40

Ganztägig durchgehende Aktivitäten
Freitag, 15. Juni: 09.00–18.00 Uhr
Samstag, 16. Juni: 09.00–13.00 Uhr

Am Stadtplatz
• Demenzkiosk: Information & Beratung rund um Vergesslichkeit und Demenz (Lions Experten Kiosk, Demenzberatung)
• Aromapflege: Der Demenz mit Aroma begegnen
• Ausstellung: Lebenslabyrinth der Erinnerungen  (auch sonntags)
• Spezial-Beratung bei bständig, Spiele Peter, Apotheke St. Leopold (Geschäfte am Samstag bis 12.00 Uhr)

Andere Aktionsorte
• Wissen pflücken: Demenz-Info am Bahnhof Kierling  (auch sonntags)
• Präventionsberatung: Bleib gesund und geistig aktiv! Stadt-Apotheke, Albrechtstraße 39 (Samstag bis 12.00 Uhr)
• Erinnerungsreise: Ausstellung, Brandmayerstraße 50
• Bücher: über Demenz in John’s Book Shop, Niedermarkt 17 (Samstag bis 12.00 Uhr)
• Hochbeet der Erinnerungen beim Aupark

Das Programm ist unter www.demenz-klosterneuburg.at abrufen. Der von Lions Babenberg unterstützte Fahrtendienst in Kooperation mit Taxi Danzinger steht ebenfalls zur Verfügung.

Die Aktionstage werden vom Fonds Gesundes Österreich gefördert.

Eröffnung Aktionstage "Gut leben mit Demenz"

Stefan Schmuckenschlager, Bürgermeister Klosterneuburg
Klaus Schwertner, Caritas Generalsekretär, Netzwerkinitiator
Albert Gaubitzer, Angehöriger, Netzwerkmitglied

Das gesamte Programm ist unter www.demenz-klosterneuburg.at abrufbar

Datum: 15.06.2018, 10:00 - 10:30 Uhr

Ort: Stadtplatz
Klosterneuburg, Österreich

Url: http://www.demenz-klosterneuburg.at

Rückfragen & Kontakt:

Andrea Frauscher
Presse Caritas der Erzdiözese Wien
Tel.: 01/878 12-223 Mobil: 0664/829 44 11
E-Mail: andrea.frauscher@caritas-wien.at

Gabi Schuh-Edelmann
Stadtgemeinde Klosterneuburg – Presse
Tel. 02243/444-302
E-Mail: schuh-edelmann@klosterneuburg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAR0001