NEOS zum Weltumwelttag: Schutz darf sich nicht auf leere Worte beschränken

Michael Bernhard: „Gerade im Bereich Plastikvermeidung bedarf es echter Anstrengungen und Taten.“

Wien (OTS) - Anlässlich des heutigen Weltumwelttages ruft NEOS-Umweltsprecher Michael Bernhard den heurigen Schwerpunkt Plastikvermeidung in Erinnerung: „Die Kunststoffverschmutzung ist eine weltweite Bedrohung, wie auch UN-Generalsekretär  António Guterres in seiner Videobotschaft zum Weltumwelttag betont. Jedes Jahr landen mehr als acht Millionen Tonnen Plastikmüll in den Weltmeeren. Auch Österreich muss hier einen  Beitrag leisten, auch der Müll der im Land produziert wird, kann über Umwege in den Meeren enden.“

Für Bernhard ist klar, dass die Zeit von leeren Versprechungen vorbei ist: „Es braucht eine ganzheitliche und ernsthafte Debatte über die Reduktion von Plastikmüll. In einer Anfragebeantwortung zum Weltumwelttag an NEOS hat die Umweltministerin angekündigt, im Rahmen des EU-Ratsvorsitzes einen Schwerpunkt auf Plastikvermeidung zu setzen. Wir werden dem Ministerium ganz genau auf die Finger schauen und sie an diese Ankündigung erinnern“, kündigt der NEOS-Umweltsprecher an.

Rückfragen & Kontakt:

Parlamentsklub der NEOS
01 40110-9093
presse@neos.eu
http://neos.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEK0001