ÖBB: CFO Josef Halbmayr legt Vorstandsmandat mit Ende 2018 zurück

Wien (OTS) - (Wien, 30. Mai 2018) – Josef Halbmayr, Finanzvorstand der ÖBB-Holding AG, wird mit Jahresende 2018 sein Vorstandsmandat aus privaten Gründen auf eigenen Wunsch zurücklegen. Er wird anschließend für eine ordnungsgemäße Übergabe noch zur Verfügung stehen.

„Ich bedauere diesen Schritt von Josef Halbmayr, aber ich habe Verständnis für seine Situation und respektiere diese Entscheidung“, so ÖBB-Holding Aufsichtsratspräsident Arnold Schiefer. „In den vergangenen elf Jahren hat Josef Halbmayr als Finanzvorstand der ÖBB-Holding den ÖBB-Konzern auf einen stabilen finanziellen Pfad geführt und zur positiven Weiterentwicklung des Unternehmens wesentlich beigetragen.“ 

Das Präsidium des Aufsichtsrats der ÖBB Holding AG wird in einer seiner nächsten Sitzungen die Ausschreibung der Stelle des Finanzvorstands (CFO) beschließen. Danach wird die Suche nach einem/einer geeigneten Nachfolger/in beginnen. Der Beschluss im Aufsichtsrat über die Neubesetzung wird im Herbst 2018 erwartet.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Robert Lechner
ÖBB-Holding AG
Leiter Externe Kommunikation
1100 Wien, Am Hauptbahnhof 2
Tel. +43 1 93000 32233
robert.lechner@oebb.at
www.oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0001