Nationalrat – Yilmaz: Kinder lernen am besten voneinander

Yilmaz von Faßmann enttäuscht

Wien (OTS/SK) - „Dass Sie sich als Wissenschaftler für dieses Gesetz hergeben, ist für mich die größte Enttäuschung dieser Bundesregierung“, kritisiert die SPÖ-Integrationssprecherin Nurten Yilmaz den Bildungsminister Faßmann für die Einführung von seperaten Deutschklassen. Alle Wissenschaftler seien sich bei dem Thema einig:
„Die Kinder lernen am besten voneinander. Ja, es soll zusätzliche Intensivkurse für die geben, die eine besondere Förderung brauchen. Aber die Kinder müssen zusammenbleiben.“ Es würde die Integration zusätzlich erschweren, wenn die Kinder mit sechs Jahren auseinanderdividiert würden. „Ich bin nach Österreich gekommen, ohne ein Wort Deutsch zu können. Und ich habe Deutsch nicht nur von meiner Lehrerin gelernt. Ich habe Deutsch auch von meinen KlassenkollegInnen und auf dem Spielplatz gelernt“, unterstreicht Yilmaz die Wichtigkeit vom Kontakt zu deutschsprachigen Gleichaltrigen. **** (Schluss) up/ew/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0018