Hampson und Pisaroni lieferten Überraschungsduett beim Festabend

Exklusives Liedprogramm des amerikanischen Star-Baritons im Haus der Industrie. Erlös des Benefizevents geht an Spielothek des Wiener Hilfswerks.

Wien (OTS) - Er gilt als einer der größten Klassik-Stars der Gegenwart. Im vergleichsweise intimen Rahmen gab Thomas Hampson am Samstag, den 21. April 2018 im Haus der Industrie eine Darbietung seines enormen Könnens. Die Besucher/innen des 33. Festabends, den das ehrenamtlich tätige Annemarie-Imhof-Komitee (AIK) unter dem Vorsitz von Barbara Feldmann alljährlich für das Wiener Hilfswerk veranstaltet, kamen voll auf ihre Kosten. Kammersänger Hampson und Pianist Christian Koch präsentierten ein exklusives Liederprogramm, das vom Publikum begeistert aufgenommen wurde. Ein weiterer Höhepunkt des Abends war eine Überraschungszugabe, die Hampson gemeinsam mit dem gefeierten Bass-Bariton Luca Pisaroni bestritt. Die Festgäste dankten es ihnen mit Standing Ovations. Der Festabend wurde von Thomas Dänemark, Generalsekretär der Freunde der Wiener Staatsoper, ebenso unterhaltsam wie fachkundig moderiert.

Hochrangige Gäste
Zu den Gästen der Veranstaltung zählten unter anderem: Karl und Edith Stoss, Maria und Ernst Polsterer-Kattus, Othmar Karas und Christa Karas-Waldheim, Ferry Gorton und Karin Gorton, Stephan und Hanne Koren, Alexander Schuss und Christine Schmidtberger, Wolfgang Ruttenstorfer, Sophie Karmasin, Raphaela Vallon-Sattler, Ingrid Korosec, Gerti Senger, Nora Frey, Andrea Bocan, Paul Marouschek, Agnes Husslein und Peter Husslein und Andrea Herberstein-Hampson. Die Einnahmen des Abends betrugen rund 31.500 EUR. Der Reinerlös kommt der Spielothek, einer Einrichtung des Wiener Hilfswerks für Kinder mit und ohne Behinderung, zugute.

Feldmann und Geringer: Begeistert von Performance, glücklich über Spendenerlös
„Ich bin begeistert von dieser Performance. Es ist großartig, einem solchen Ausnahmesänger zuhören zu dürfen und gleichzeitig den kleinen Besucher/innen der Spielothek zu helfen“, so AIK-Vorsitzende Barbara Feldmann. „Danken möchte ich neben Thomas Hampson, Christian Koch und Luca Pisaroni aber auch allen Besucher/innen des Festabends 2018, unserem Moderator Thomas Dänemark und unseren Sponsoren.“ Wiener Hilfswerk-Geschäftsführerin Sabine Geringer zeigte sich glücklich über den Spendenerlös der Veranstaltung: „Diese Unterstützung ist für uns immens wichtig“, erklärte Geringer. „Trotz der Basisförderung, die wir für die Spielothek erhalten, benötigen wir Spenden, um den laufenden Betrieb zu finanzieren. Vielen Dank ans Annemarie-Imhof-Komitee!“

Spielothek bietet Kindern geschützte Atmosphäre
Die Spielothek versteht sich als Treffpunkt für Familien mit Kindern mit Behinderung (und deren Geschwister). Die Einrichtung bietet den Kindern und ihren Familien Spielraum, Freude in Musik- und Spielgruppen, Kinderbetreuung und Ferienbetreuung. Geschützte Atmosphäre, speziell adaptierte Spielzimmer und barrierefreie Räumlichkeiten sorgen dafür, dass die Wünsche von Kinder- und Elternseite erfüllt werden. Die Spielothek ist eine vom Fonds Soziales Wien, aus Mitteln der Stadt Wien geförderte Einrichtung.

Wiener Hilfswerk
Das Wiener Hilfswerk ist eine gemeinnützige und mildtätige Organisation, die im Bereich der mobilen Sozialdienste (Heimhilfen, Hauskrankenpflege etc.), in der Kinderbetreuung, in der Flüchtlingshilfe und in ihren Einrichtungen (Tageszentren für Senioren, Nachbarschaftszentren, Wohnungslosenhilfe, Seniorenwohngemeinschaften, Sozialmärkte, Freizeiteinrichtungen für Menschen mit Behinderung) mehr als 2.000 haupt- und ehrenamtliche sowie freiwillige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt.

BILDER
Pressebilder zum Festabend 2018
Kostenfreier Download

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Heiko Nötstaller / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
T: 01 512 36 61 434 / M: 0664 618 97 03 / E: heiko.noetstaller@wiener.hilfswerk.at
W: www.wiener.hilfswerk.at / f: www.facebook.com/Wiener.Hilfswerk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HLW0001