Tiroler Tageszeitung, Ausgabe vom 22. April 2018; Leitartikel von Liane Pircher: "Bildung als bester Kinderschutz"

Innsbruck (OTS) - Es wäre viel gewonnen, wenn wir beim Thema Integration nicht in ideologische Einseitigkeiten kippen und uns endlich mehr auf die Kinder konzentrieren würden.

Wenn man Bilder von Kindern sieht, die mit türkischen Flaggen Soldaten und Leichen spielen, wird einem zu Recht schlecht. Man ist auch kein intoleranter Mensch mit Hang zu Rechts, wenn man kleine Mädchen mit Kopftuch befremdlich findet und sich darüber ärgert. Beides ist Missbrauch von Kindern, die für nationalistischen und religiösen Fanatismus instrumentalisiert werden. Hilft es uns, dazu pauschal und laut gegen den Islam zu pöbeln? Nein. Hilft es, darüber nachzudenken, ob bei der Integration einiges schiefläuft? Ja. Fakt ist, dass dazu seit Jahren zwei Haltungen die Öffentlichkeit beherrschen: Die einen haben die Situation schöngeredet, die anderen haben mit Hetzparolen Wahlkämpfe bestritten. Immer war es schwierig, eine ruhige Diskussion über Ausländer zu führen.
Spätestens jetzt müsste klar sein, dass der Umgang mit Migrantenkindern noch zentraler für die Zukunft sein muss. Sie können nichts dafür, wenn sie von Strukturen instrumentalisiert werden, die Nationalismus und Militarismus an die nächste Generation weitergeben. Nur Reagieren verhindert Gegengesellschaften. Mit dem größten Teil zugewanderter Menschen leben wir gut mit- und nebeneinander. Und dort, wo zweifelhafte Einstellungen zu Hause sind, muss der Staat einspringen. Mit guten öffentlichen Schulen. Denn denkende, kritische und aufgeklärte Kinder, die sich in Österreich wohl fühlen, kann man nicht so leicht instrumentalisieren. Egal, welcher Herkunft. Angesichts der Probleme ist es nicht zu verstehen, dass ohnehin bescheiden vorhandene Ressourcen (z. B. Unterstützungspersonal) für Integration an Schulen nicht verlängert werden. Bildung und Integration gehören zusammen. Passiert das nicht, wird die Lücke gerne von destruktiven Kräften besetzt.

Rückfragen & Kontakt:

Tiroler Tageszeitung
0512 5354 5101
chefredaktion@tt.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PTT0001