Gelebte Integration: Flüchtling unterstützt Obdachlose

In der Samariterbund-Einrichtung schneidet ein junger Iraner Obdachlosen gratis die Haare

Wien (OTS) - Ein junger Flüchtling aus dem Iran will Menschen in Österreich, die  in Not sind, etwas zurückgeben. „Ich bin wirklich toll hier aufgenommen worden. Derzeit wohne ich in der Einrichtung Haus Erdberg vom Samariterbund. Als kleines Dankeschön will ich auch Menschen helfen“, so der 20-Jährige.

Die Aktion findet zwei Wochen bevor das Winterquartier schließt statt. „Ich hoffe, dass viele Menschen kommen“, so der junge Flüchtling.

Am 18. April kommt der junge Iraner in das Nächtiger-Quartier des Samariterbundes und schneidet Obdachlosen gratis die Haare.

Termin: 18. April zwischen 18.00 und 20.00 Uhr
Ort: 1100 Wien, Gudrunstraße 145

Wir laden die VertreterInnen der Medien herzlichst ein! Für Film-, Foto und Interviewgelegenheiten ist gesorgt.

Rückfragen & Kontakt:

Arbeiter-Samariter-Bund Östereichs
Martina Vitek-Neumayer
Pressesprecherin
00436643582386
martina.vitek@samariterbund.net
www.samariterbund.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ARB0001