Nationalrat - Troch: Atomare Abrüstung ist eine absolute Notwendigkeit

„Es geht letztlich um das Überleben der Menschheit selbst“

Wien (OTS/SK) - „Atomwaffenfreiheit ist einerseits eine wunderbare, eine menschliche Vision. Andererseits aber auch eine absolute Notwendigkeit“, sagte der Sprecher für Menschenrechte Harald Troch, heute Mittwoch, im Nationalrat in der Debatte zum Vertrag über das Verbot von Kernwaffen.****

„Wir leben in einer Welt mit einem gigantischen Risiko. Das Risiko ist nicht nur der bewusst herbeigeführte Atomkrieg. Ein falscher Alarm, ein falscher Knopfdruck und ganze Landstriche der Erde sind entvölkert.“ Es gehe letztlich um das Überleben der Menschheit selbst. Daher unterstützt die SPÖ den Vertrag über das Verbot von Kernwaffen. „Die Welt ist unsicherer geworden“, warnt Troch. Der Rüstungswettlauf habe wieder an Fahrt aufgenommen und die Drohgebärden auf der weltpolitischen Bühne würden wieder stärker werden. Darum brauche es ein starkes Engagement der österreichischen Politik. (Schluss) ew

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Parlamentsklub
01/40110-3443
klub@spoe.at
https://klub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0026