KMU Forschung Austria stellt sich neu auf

Wien (OTS) - Die KMU Forschung Austria besteht als außeruniversitäres, unabhängiges Forschungsinstitut im Bereich der anwendungsorientierten Wirtschafts- und Sozialwissenschaften seit 1954. Die kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) stellen dabei einen Kernbereich der Forschungstätigkeit dar.

Im Rahmen eines umfassenden Strategieprozesses wurden eine Reihe organisatorischer Maßnahmen entwickelt und umgesetzt, die der bestmöglichen Ausrichtung des Instituts auf die dynamische Entwicklung der Forschungsbedarfe und -themen, der Positionierung in der Forschungslandschaft und der Entwicklung von Themenführerschaft dienen sollen.

Unter anderem wurde zur weiteren Intensivierung des Austausches mit der Forschungscommunity ein wissenschaftlicher Beirat unter der Leitung von Frau Univ. Prof. Dr. Friederike Welter (IfM Bonn) geschaffen. Zur strategischen Begleitung des Instituts wurde ein Aufsichtsrat eingerichtet; ao. Univ. Prof. Dr. Herbert Neubauer wurde wieder zum Präsidenten gewählt und steht dem Aufsichtsrat vor.

Der langjährige Direktor des Instituts, Prof. Dr. Walter Bornett hat sich für den Wechsel in den Ruhestand entschieden. Die Kontinuität bei der Führung des Instituts wurde gesichert. Mag. Peter Voithofer wurde für eine Periode von 4 Jahren zum Institutsleiter, Mag. Thomas Oberholzner zu seinem Stellvertreter bestellt. Dr. Sonja Sheikh unterstützt die Institutsleitung als Handlungsbevollmächtigte.

Rückfragen & Kontakt:

KMU Forschung Austria
Mag. Peter Voithofer
Institutsleiter
+43 1 5059761-14
p.voithofer@kmuforschung.ac.at
www.kmuforschung.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KMU0001