Holzleitner für Kinder- und Jugendenquete im Parlament – „Kinderarmut bekämpfen“

Kinderrechte-Unterausschuss im Parlament wiedereinführen

Wien (OTS/SK) - SPÖ Kinder- und Jugendsprecherin Eva-Maria Holzleitner unterstützt die Forderung nach einer Parlamentsenquete zum Schutz von Kindern und Jugendlichen. "Ich kann dem Vorschlag von Volksanwalt Günther Kräuter nur Positives abgewinnen und würde es absolut begrüßen, wenn es zu diesem Thema eine Enquete gibt“, so Holzleitner. In Österreich sind knapp 300.000 Kinder von Armut betroffen. Diesen Missstand gilt es rasch zu bekämpfen, denn Armut grenzt aus. Umso kritischer sieht Holzleitner den geplanten Familienbonus von Schwarz-Blau: "Der Familienbonus unterstützt die GeringverdienerInnen nur minimal, gerade hier wäre aber mehr Unterstützung notwendig.“ ****

„Jedes fünfte Kind in Österreich ist nach wie vor von Kinderarmut betroffen. Es geht hier schließlich um die Kleinsten in unserer Gesellschaft, denen Chancen geboten und nicht genommen werden sollen“, so die SPÖ-Kinder- und Jugendsprecherin.

"Aber nicht nur gegen Kinderarmut muss rasch und effektiv etwas unternommen werden – auch die Anliegen von Kindern und Jugendlichen gehören vor den Vorhang geholt. Es soll nicht nur über ihre Bedürfnisse, Probleme und Rechte geredet werden, sondern die Betroffenen – also die Kinder und Jugendlichen selbst – müssen zu Wort kommen.“ Der Rahmen einer Parlamentarischen Enquete würde hier einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung setzen“, ist Holzleitner überzeugt.

Weiters fordert sie die Wiedereinführung des Unterausschusses für Kinderrechte-Monitoring und Jugendpartizipation. Dieser wurde 2015 von den damaligen Kinder- und JugendsprecherInnen der Parteien durchgesetzt – „ein wichtiger Schritt für die Kinder- und Jugendpolitik“, sagt Holzleitner und fordert, dass auch in der neuen Legislaturperiode ein solcher Unterausschuss, in dem die Kinder und Jugendlichen zu Wort kommen, installiert wird. (Schluss) mr/ah/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0004