Preise für erfolgreiche Informatik-Kids

Preisverleihung zum Biber-der-Informatik am 1.3.2018 an der Uni Klagenfurt

Wien/Klagenfurt (OTS) - Über 31.000 Kinder und Jugendliche haben am Biber-der-Informatik Wettbewerb 2017 teilgenommen, der von der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG) seit 2007 in Österreich durchgeführt wird. Am ersten März 2018 lädt die OCG die erfolgreichsten Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Österreich zur feierlichen Preisverleihung an die Universität Klagenfurt. Rund 90 Kinder und Jugendliche werden dazu erwartet.

„Wir gratulieren allen Schülerinnen und Schülern, die so erfolgreich am Biber-der-Informatik teilgenommen haben“, drückt OCG Präsident Wilfried Seyruck seine Anerkennung aus. Das Gesamtprojekt Biber-der-Informatik wurde übrigens Ende Februar gerade mit dem renommierten eAward in der Kategorie Bildung als Sieger ausgezeichnet. „Wir freuen uns darüber sehr und wollen möglichst viele junge Menschen für Informatik begeistern“, betont OCG Präsident Wilfried Seyruck.

Bei der feierlichen Preisverleihung am ersten März werden Univ.-Prof. Gerhard Friedrich, Dekan der technischen Wissenschaften an der Uni Klagenfurt, Landesschulinspektor Klaus-Peter Haberl und Univ.-Prof. Gerald Futschek von der TU Wien, Initiator und fachlicher Leiter des Biber-Projekts und seit vielen Jahren in der OCG tätig, die Kinder begrüßen und ihnen aus Ihrer Sicht vermitteln, warum Informatik und digitale Bildung heute wichtiger denn je sind. Danach wird Dr. Johann Stockinger, Leiter Forschung und Innovation der OCG, die Kinder auf eine kurze Reise in die Welt der Magie der Informatik entführen.  Alle teilnehmenden Kinder erhalten im Anschluss Urkunden und Sachpreise von der OCG.

Informatik-Workshops für alle

Als weiterer Preis wurden für die Kinder altersgerechte Informatik-Workshops organisiert. Für die Volksschulkinder gibt es bei „Informatik – Ein Kinderspiel“  viele spannende Dinge zu entdecken: die Palette reicht dabei vom Programmieren von Bienenrobotern über das Verschlüsseln geheimer Botschaften bis hin zum Lösen von kniffligen, informatischen Rätseln. Die etwas Älteren lernen, wie sie Trickfilme selbst produzieren können. Außerdem wird Prof. Peter Micheuz kleine Informatik-Zauberkunststücke präsentieren – und auch verraten. Selbst ausprobieren ist dann angesagt: Keine Frage, es macht Spaß, als „Informatik-Zauberer“ zu gelten.  Für die Oberstufen-Schülerinnen und Schüler wird ein Virtual Reality (VR) Workshop angeboten. Sie bekommen dabei die Möglichkeit, die Funktionsweisen, aber auch Grenzen von VR-Technologien kennenzulernen, dürfen VR-Systeme selbst testen und sogar selbst ihre eigene VR-Welt erschaffen.

Über den Biber-Wettbewerb und zum Ergebnis des Biber-Wettbewerbs siehe:  Rekordergebis beim Biber-der-Informatik

******

Journalisten haben die Möglichkeit, an der Preisverleihung teilzunehmen: ZEIT: Donnerstag, 1.3.2018, 12 Uhr, ORT: Universität Klagenfurt, Universitätsstraße 65-67, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

Bitte um Akkreditierung direkt bei: OCG, Dr. Christine Wahlmüller-Schiller, christine.wahlmueller@ocg.at

Ein Pressefotograf ist organisiert bzw. Bilder werden nach der Preisverleihung den Medien gerne auf Anfrage zur Verfügung gestellt.

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische Computer Gesellschaft (OCG)
Mag. Dr. Christine Wahlmüller-Schiller
+43 1 5120235-60
christine.wahlmueller@ocg.at
www.ocg.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCG0001