AVISO: Pressegespräch mit Nationalratspräsident Sobotka zur Studie Wählen mit 16 - ErstwählerInnen bei NR-Wahl 2017

Zuvor Begrüßung des/der 100.000. TeilnehmerIn der Demokratiewerkstatt im Parlament

Wien (PK) - Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka lädt am 23. Februar im Rahmen eines Pressegesprächs zur Präsentation der Studie der Universität Wien "Wählen mit 16 - ErstwählerInnen bei der Nationalratswahl 2017". Jugendliche ab 16 Jahren dürfen in Österreich seit 2007 wählen. Die Studie der Uni Wien untersuchte zur Nationalratswahl 2017, ob bisherige Erfahrungen zur Wahlteilnahme von 16- und 17-jährigen fortgeschrieben, welche weiteren demokratiepolitischen Schlussfolgerungen über diese jüngste Wählerlnnengruppe gezogen werden können und welchen Einfluss die Familie und die Schule ausüben können.

Zudem wird der Nationalratspräsident im Redoutensaal den bzw. die 100.000. BesucherIn der Demokratiewerkstatt begrüßen. Die Demokratiewerkstatt gibt es als Angebot der politischen Bildung am Ort der Gesetzgebung ebenfalls seit 2007. Kinder, Jugendliche und -seit 2015 - auch Lehrlinge aus ganz Österreich erfahren seither in Workshops, wie Demokratie funktioniert, wie man sich daran beteiligen kann und wie sich der parlamentarische Alltag in seinem gesamten Spektrum darstellt.

Veranstaltung: 100.000. BesucherIn der Demokratiewerkstatt & Pressegespräch "Wählen mit 16 - ErstwählerInnen bei der Nationalratswahl 2017"

Zeit: Freitag, 23.02.2018, 12.30 Uhr, Pressegespräch um 13.15 Uhr

Ort: Parlament in der Hofburg, Großer Redoutensaal

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen. (Schluss) mbu

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der Parlamentsdirektion
Parlamentskorrespondenz
Tel. +43 1 40110/2272
pressedienst@parlament.gv.at

http://www.parlament.gv.at
www.facebook.com/ParlamentWien
www.twitter.com/oeparl

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPA0004