ÖBB erweitern mit Robert Mosser das Presseteam in Salzburg

Wien (OTS) - Die Österreichischen Bundesbahnen sind mit mehr als 40.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der wichtigste Mobilitätsdienstleister Österreichs. Um die besonderen Anforderungen regionaler Kommunikation und Medienarbeit optimal zu meistern, erweitern die ÖBB ihr Presseteam. Robert Mosser steht MedienvertreterInnen ab sofort als Pressesprecher für das Bundesland Salzburg zur Verfügung. Christoph Gasser-Mair und Johann Kapferer, die bisher als Pressesprecher die Bundesländer Vorarlberg, Tirol und Salzburg betreut haben, konzentrieren sich von nun an auf die zwei westlichsten Bundesländer.


Vom Red Bull Media House zu den ÖBB

Mosser blickt auf eine langjährige Karriere in der österreichischen Medienlandschaft zurück. Der gebürtige Kärntner war rund zehn Jahre beim ORF tätig. Später wechselte er in einen internationalen Konzern und zeichnete für Corporate-TV Projekte in Europa und den USA verantwortlich. 2015 wechselte Mosser zum Red Bull Media House in Salzburg. Bei ServusTV verantwortete er zuletzt die Redaktionsleitung der Sendung „Servus am Abend“. „Die ÖBB waren für mich immer ein wichtiger und zuverlässiger Partner. Deshalb freut es mich besonders, dass ich jetzt in Salzburg meine Medienerfahrung in diese Partnerschaft einbringen kann“, so Robert Mosser zu seinem Einstieg bei den ÖBB.

Besonders in der regionalen Medienarbeit ist die Servicierung vor Ort von großer Bedeutung. „Robert Mosser ist in der Salzburger Medienlandschaft bestens vernetzt, mit seiner Erfahrung und Expertise können wir regionale Medienvertreter nun direkt von Salzburg aus betreuen und so das Medienprofil der ÖBB im Bundesland stärken“, freut sich Christine Stockhammer-Kostelka, Leiterin der Externen Kommunikation der ÖBB-Holding AG, über die Erweiterung des Presseteams.


Das ÖBB Presseteam im Überblick

Christine Stockhammer-Kostelka, Leiterin Externe Kommunikation, Konzernpressesprecherin
E-Mail: christine.stockhammer@oebb.at

Das Team der Externen Kommunikation ist telefonisch unter +43 1 93000 32233 erreichbar.

 

Pressesprecher in den Bundesländern

  • Christopher Seif, Pressesprecher für Niederösterreich und das Burgenland
    Telefon: +43 664 617 0022 | E-Mail: christopher.seif@oebb.at 

  • Karl Leitner, Pressesprecher für Oberösterreich
    Telefon: +43 664 617 9446 | E-Mail: karl.leitner@oebb.at 

  • Robert Mosser, Pressesprecher für Salzburg
    Telefon: +43 664 960 3465 | E-Mail: robert.mosser@oebb.at 

  • Christoph Posch, Pressesprecher mit Schwerpunkt Infrastruktur für Kärnten, Osttirol, Steiermark und das südliche Burgenland 
    Telefon: +43 664 617 0021 | E-Mail: christoph.posch@oebb.at 

  • Herbert Hofer, Pressesprecher mit Schwerpunkt Personenverkehr für Kärnten, Osttirol, Steiermark und das südliche Burgenland 
    Telefon: +43 664 960 3235 | E-Mail: herbert.hofer@oebb.at 

  • Christoph Gasser-Mair und Johann Kapferer, Pressesprecher für Tirol und Vorarlberg
    Telefon: +43 664 841 7208 | E-Mail: christoph.gasser-mair@oebb.at, johann.kapferer@oebb.at  


ÖBB: Österreichs größter Mobilitätsdienstleister

Als umfassender Mobilitätsdienstleister bringt der ÖBB-Konzern jährlich 461 Millionen Fahrgäste und 111 Millionen Tonnen Güter umweltfreundlich ans Ziel. 92 Prozent des Bahnstroms stammen aus erneuerbaren Energieträgern, zu 90 Prozent aus Wasserkraft. Die ÖBB gehörten 2016 mit rund 96 Prozent Pünktlichkeit zu den pünktlichsten Bahnen Europas. Konzernweit sorgen 40.265 MitarbeiterInnen bei Bahn und Bus (zusätzlich rund 1.900 Lehrlinge) dafür, dass täglich rund 1,3 Millionen Reisende sicher an ihr Ziel kommen. Strategische Leitgesellschaft des Konzerns ist die ÖBB-Holding AG. 


Rückfragen & Kontakt:

ÖBB-Holding AG
Konzernkommunikation
+43 1 93000 32233
kommunikation@oebb.at
www.oebb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBB0001