VKI-Energiekosten-Stop: Bereits mehr als 22.000 Teilnehmer

Anmeldung für den Gemeinschaftseinkauf von Strom und Gas noch bis 15. Jänner möglich

Wien (OTS) - Bereits mehr als 22.000 Haushalte haben sich für den aktuellen Energiekosten-Stop des Vereins für Konsumenteninformation (VKI) angemeldet. Interessierte Konsumentinnen und Konsumenten haben noch rund einen Monat Zeit, um sich auf www.energiekosten-stop.at kostenlos und unverbindlich an der Aktion zu beteiligen. Die Teilnehmer dürfen auch in diesem Jahr auf erhebliche Preisvorteile durch den Gemeinschaftseinkauf hoffen. Im Vorjahr lag die durchschnittliche Ersparnis für einen Wechsel auf die Energiekosten-Stop-Tarife bei 280 Euro (Gas) und 180 Euro (Strom) pro Jahr und Haushalt.

Erstmals sind die Energiekosten-Stop-Tarife in diesem Jahr mit einer Preisgarantie ausgeschrieben, die über 12 Monate hinausgeht. Alle Tarifkonditionen werden bis zum 31.12.2019 ihre Gültigkeit behalten, für die Teilnehmer ist das, je nach tatsächlichem Einstiegstermin in den Gemeinschaftstarif, ein Zeitraum von bis zu 21 Monaten.

Wie schon im letzten Jahr wird auch diesmal wieder ein Angebot für Umweltzeichen-Strom zur Auswahl stehen. Umweltzeichen-zertifizierter Strom zeichnet sich durch besondere Nachhaltigkeit aus und erfüllt Anforderungen, die über die gesetzlichen Vorgaben für Ökostrom hinausgehen.

Der Energiekosten-Stop wurde 2013/2014 vom Verein für Konsumenteninformation unter dem Motto „Gemeinsam sind wir ein Großkunde“ ins Leben gerufen. Seit dem organisiert der VKI einmal jährlich im Rahmen eines Bestbieterverfahrens einen Gemeinschaftseinkauf von Strom und Gas für die teilnehmenden Haushalte. Der Ablauf der Aktion erfolgt in vier Schritten:

  1. Anmeldung: Bis 15.01.2018 können Interessierte über ein Onlineformular auf www.energiekosten-stop.at unverbindlich und kostenlos an der Aktion teilnehmen. Dazu genügen folgende Angaben: Name, E-Mail-Adresse, Postleitzahl, derzeitiger Energielieferant, ungefährer Jahresenergieverbrauch.
  2. Bekanntgabe Bestbieter: Am 22.01.2018 gibt der VKI die Gewinner des Bestbieterverfahrens bekannt. Daran können alle Energielieferanten teilnehmen, die im Vorfeld den Qualitätskriterien zustimmen (u. a. Preisgarantie bis Ende 2019, kein Einmalrabatt, Ökostromangebot).
  3. Benachrichtigung per E-Mail: Ab Ende Februar 2018 erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine E-Mail-Nachricht mit Detailinfos zu den Aktionstarifen sowie der Ersparnis, die durch einen Lieferantenwechsel voraussichtlich erzielt werden kann.
  4. Wechseln und sparen: Mit Erhalt des Angebots beginnt eine rund sechswöchige Frist, innerhalb derer die Teilnehmerinnen und Teilnehmer entscheiden können, ob sie das Angebot annehmen und auf den Gemeinschaftstarif wechseln möchten.

SERVICE: Informationen zur VKI-Aktion gibt es auf www.energiekosten-stop.at. Fragen zum Energiekosten-Stop beantwortet auch die kostenlose Telefon-Hotline 0800 810 860 (Montag bis Freitag von 8-20 Uhr).

Rückfragen & Kontakt:

Verein für Konsumenteninformation
Öffentlichkeitsarbeit
01/588 77-256
presse@vki.at
www.vki.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKI0002